Monat: Februar 2018

Klimaschutz für alle

Das Bob-Kulturwerk bringt aktiven Klimaschutz ins Quartier. Foto: Klaus-Günther Conrads

Eigentlich ist es ganz einfach, das Klima und damit die Erde zu schützen: Beim Einkaufen, beim Umherfahren in der Stadt oder beim Heizen der Wohnung kann jeder einen Beitrag leisten. Das Projekt „Klimaschutz für alle“ des Vereins Bob Kulturwerk zeigt Oberbarmern und Wichlinghausern in den nächsten zwei Jahren ganz anschaulich und lebensnah, wie das funktioniert. Dafür erhält der Verein rund 113.000 Euro Förderung.

Weiterlesen

Eigentümerforum: Sicherheit und Photovoltaik

Photovoltaik kann gefördert werden. Foto: Pixabay

Um Einbruchsicherheit und Photovoltaik geht es beim zweiten Forum für Eigentümer in Oberbarmen und Wichlinghausen. Am Montag, 19. März, heißt für Immobilienbesitzer „Machen Sie Ihre Immobilie fit – technische Möglichkeiten und finanzielle Förderung“. Beginn ist um 19.00 Uhr, Abschluss ca. 20.30 Uhr. Ort: Färberei, Peter-Hansen-Platz 1. Weiterlesen

Gedenken an deportierte Sinti und Roma

Diese Gedenktafel wird eingeweiht. Foto: Jochen Vogler

Anlässlich des 75. Jahrestages der Deportation von Sinti und Roma vom Klingholzberg findet am Freitag, 2. März, eine Gedenkveranstaltung mit Konzert statt. Die Veranstaltung beginnt um 15.00 Uhr im Jugendzentrum Heinrich-Böll-Straße 136. Im Anschluss wird eine Gedenktafel eingeweiht. Veranstalter sind der Verein zur Erforschung der sozialen Bewegungen im Wuppertal in Kooperation mit SJD – Die Falken KV Wuppertal – Bergisch Land und Regionalbüro Arbeit und Leben DGB/VHS Berg-Mark. Weiterlesen

Erinnerungskultur nimmt Gestalt an

Beim Anne-Frank-Hof soll ein Ort der Erinnerung entstehen.

Wie aus einer Idee ein konkretes Projekt wird, erleben gerade die Mitglieder der Arbeitsgruppe „Erinnerungskultur“ auf der Hilgershöhe. Mit finanzieller Hilfe des Verfügungsfonds wollen sie das vergessene Europadorf, an das heute lediglich der Name der Anne-Frank-Siedlung erinnert, wieder ins Gedächtnis der Menschen holen. Jetzt steht die Antragstellung kurz bevor.

Weiterlesen

Schautafeln für die Nachbarschaft

Einweihung der neuen Schautafel an der Heinrich-Böll-Straße am 7.2.18

An der Heinrich-Böll-Straße gibt es seit Kurzem zwei Schaukästen, jeweils einen an der Haltestelle Hilgershöhe und Windhukstraße. Der Arbeitskreis Klingholzberg-Hilgershöhe hat sich um die Anschaffung gekümmert. In den Kästen können Vereine und Institutionen aus dem Quartier für sich und ihre Veranstaltungen werben. Regelmäßig werden die Aushänge erneuert. Weiterlesen