Energiefrühling im Klimaquartier Wichlinghausen-Süd

Foto: WQG

Zum Frühlingsbeginn 2018 lädt die Wuppertaler Quartierentwicklungsgesellschaft (WQG) in Kooperation mit der Verbraucherzentrale NRW alle Mieter und Hauseigentümer in Wichlinghausen-Süd zu ihren Veranstaltungswochen rund um energieeffizientes Wohnen ein.

Heizung, Fenster, Stromverbrauch oder Dämmung – neben der Beratung für Sanierungsfragen gibt es für Verbraucherinnen und Verbraucher alltagstaugliche Tipps und Tricks um Energiekosten zu senken. „Schon mit kleinen Veränderungen im Alltagsverhalten kann man Energie und Geld sparen und somit auch einen Beitrag für die Umwelt leisten“ erklärt Matthias Kaufmann von der WQG.

Am 15. März startet der „Energiefrühling“ mit dem ersten Beratungstermin am Wochenmarkt am Wichlinghauser Markt. Von 9.00 bis 13.00 Uhr gibt es Informationen sowie Tipps & Tricks zum Thema Heizungsoptimierung: „Cleveres Heizen – Energie und Geld sparen“. Anhand von Modellen werden alle Fragen rund um die Heizung beantwortet.

Bis Ende Mai werden vielfältige Aktionen und Veranstaltungen im Quartier Wichlinghausen-Süd durchgeführt. Der Programmflyer wurde im Stadtteil verteilt und ist unter folgendem Link einsehbar: Energiefrühling.pdf

Seit Oktober 2016 kann sich Wichlinghausen-Süd Wuppertaler Klimaquartier nennen. Das Projekt wird gefördert durch das KfW-Programm „Energetische Stadtsanierung“ und umgesetzt im Auftrag der Stadt Wuppertal. Ziel des Projektes ist es, durch Sanierungsmaßnahmen im Gebäudebestand den Ausstoß von Kohlendioxid im Quartier zu senken und so die Lebensqualität zu erhöhen. Seit dem Start des Projektes berät der Sanierungsmanager Matthias Kaufmann (WQG) Haus-und Wohnungseigentümer im Gebiet zu baulichen Maßnahmen der Energieeinsparung. Bis September 2019 können alle Eigentümer im Gebiet die kostenlose Sanierungsberatung weiterhin nutzen.

Ansprechpartner zur Veranstaltungsreihe:

Wuppertaler Quartierentwicklungs GmbH (WQG)
Herr Nikolai Spies
Mail: nikolai.spies@quartier-entwicklung.de
Telefon: 0202 75802 86 – 82