Auch ab 2016 für Sie und fürs Quartier da

Die 2. Förderphase der Sozialen Stadt steht in den Startlöchern – auch das Team 422 macht weiter. Oberbarmen und Wichlinghausen bekommen wieder Fördergelder, um bauliche und soziale Maßnahmen durchzuführen.

Damit geht ein erfolgreiches Projekt nahtlos weiter. Und auch das Quartiermanagement bleibt weiter in Trägerschaft der Diakonie Wuppertal, sehr zur Freude der Mitarbeiter und der Akteure im Stadtteil. „Wir haben in den ersten drei Jahren so viel angestoßen und bewegt – es ist toll, dass wir die Stadtteile Oberbarmen und Wichlinghausen auch weiterhin begleiten dürfen. Das freut uns besonders für die Bewohnerschaft und alle Akteure im Quartier. Und Ob und Wi – gemeinsam geht was!“, so Nina Schuster vom Vier Zwo Zwo Quartierbüro.

Welche Maßnahmen ab 2016 geplant sind erfahren Sie im Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK), das sie hier abrufen können: ISEK ObWi

Wir wünschen allen Bewohnerinnen und Bewohnern, allen Akteuren und Freunden der Sozialen Stadt ein besinnliches Weihnachtsfest und die besten Wünsche für 2016!
Wir freuen uns, dass es gemeinsam mit Ihnen weitergeht!

Ihr Vier Zwo Zwo Quartierbüro