Kategorien
B7 Oberbarmen Berliner Platz Planung

Doch nochmal anders

Verwaltung dreht Planungen für Berliner Platz und Umfeld

Umfeldgestaltung Berliner Platz kommt in anderer Form

Zur Sitzung der Bezirksvertetung Oberbarmen am 18.05. überbrachte Stadtkämerer Johannes Slawig keine guten Neuigkeiten. Die Umgeldgestaltung des Berlinerplatzes, im Besonderen am Schöneberger Ufer, könne nicht wie ursprünglich geplant umgesetzt werden. Als Gründe nannte er erhöhte Kosten und die Bindung der Förderung an eine zeitliche Begrenzung der Arbeiten bis Mitte 2023. Nun werden von der Stadtverwaltung bis Anfang Juni Vorschläge entwickelt, was stattdessen realisiert werden soll. Über diese wird dann in einer Sondersitzung der Bezirksvertretung am 08.06 um im Rat der Stadt am 17.06 entschieden. Die neuen Pläne finden Sie hier.

Kategorien
Labor

Digitaler Austausch

In Ruhe über den Stadtteil reden

So sieht der Raum für den digitalen Austausch aus.

Wo kann ich meine Ideen für Oberbarmen und Wichlinghausen einbringen? Wo kann man einsteigen und ganz praktisch im Stadtteil mitmachen? Wo finde ich Unterstützer*innen für meine Vorschläge im Quartier? Wo kann man einfach mal zusammen über den Stadtteil reden und hören, was die anderen so machen? Um diese Fragen soll es beim digitalen Austausch zu Oberbarmen und Wichlinghausen am 08.03 um 17:00 Uhr bei Wonder gehen.

Kategorien
Nutzung Wichlinghauser Wichlinghauser Markt

#Wirsindwichlinghausen

Gesicht zeigen für den Stadtteil

Die Projektion #WIRSINDWICHLINGHAUSEN startet im Wuppertaler Osten. 16.000 Menschen leben im Quartier Wichlinghausen. Die alle möchte ein Wichlinghauser Bürger auf der ‚spannendsten Leinwand Wuppertals‘ versammeln. Der Clou: Jede und jeder kann selbst mitmachen und sein Portrait in die Open-Air-Diashow auf dem Stadtteilzentrum Wiki einreihen und die Anzeige steuern.

Kategorien
B7 Oberbarmen Labor Wupperfelder Markt

Köpfe zusammen stecken

Im Wupperfelder Markt ist Leben drin

Burkhard Rücker (Bezirksbürgermeister), Dieter Weidenbach (ISG), Stefanie Rolf (422), Dirk Drees (ISG) Foto: Georg Geladaris (ISG)

Stefanie Rolf vom Quartierbüro lud den neuen Bezirksbürgermeister und die ISG Oberbarmen – Berliner Straße e.V. zu einem Treffen am Wupperfelder Markt ein. Neben dem Kennenlernen gab es einen Austausch über Ideen und Potentiale. Mal sehen wie es mit dem Wupperfelder Markt in Zukunft weitergeht?

Kategorien
Nutzung Ostbote

Ostbote 21#3

Schon wieder Gute Laune?

Hier finden Sie, liebe Nachbar*innen, einen kleinen, unvollständigen Newsletter aus Oberbarmen und Wichlinghausen. Wenn Sie weitere Aktionen, Veranstaltungen und neue Projekte durchführen oder kennen, oder dem Stadtteil etwas mitteilen möchten, melden Sie sich gerne bei uns. Bald wird es einen weiteren Newsletter geben. Den vorherigen Newsletter finden Sie hier

Kategorien
Bahnhof Wichlinghausen Labor Trasse

Parkourplatzfamilie

Jugendliche wollen Ihren Stadtteil gestalten

Seit dem Sommer gibt es im Wuppertaler Osten die Parkourplatzfamilie. Noch ist sie eher unbekannt, aber das soll sich bald ändern. Denn die Jugendlichen aus Wichlinghausen und Oberbarmen wollen direkt im neuen Jahr mit Postern auf sich und ihre Wünsche aufmerksam machen. Das Projekt wird über den Verfügungsfonds der Sozialen Stadt Oberbarmen / Wichlinghausen gefördert und vom VierZwoZwo Quartierbüro begleitet.

Kategorien
Umsetzung

Film ab!

Ein Videokanal fürs Quartier

Soziale Medien sind nicht nur bei jungen Menschen inzwischen sehr beliebt. Videos über Musiker stehen dabei ziemlich wie oben auf der Hitliste. So kennt man zwar Bands aus der ganzen Welt, aber nicht die Musikszene in der Nachbarschaft. Das will das Rockprojekt Wuppertal mit Hilfe des Verfügungsfonds der Sozialen Stadt Oberbarmen / Wichlinghausen ändern. Auf dem neuen Videokanal vierzweizwei.de sollen mehrmals im Monat Beiträge über Musik im Quartier veröffentlicht werden.