Kategorien
Nachbarschaftspark Wichlinghauser

Nachbarschaftspark

Hier entsteht etwas echt schönes, ein Park für die Nachbarschaft. Er führt direkt von der Wichlinhauserstraße hoch zur Trasse. Dafür wird der Boden an einigen Stellen ein bisschen angehoben. Damit alle an die Hochbeete rankommen können und es nicht zu steil wird. Vom Nachbarschaftsparkt kann man dann später dirket in die Gemeinwohletage des BOB CAMPUS einsteigen. Der BOB CAMPUS ist ein Projekt Montagsstiftung für urbane Räume. Hier wird es urbane Produktion mit einer Gewerbeetage neben einer neuen KITA, Räumen für die Realschule und einen Co-workingspace geben. Zudem ist eine Etage nur die Nachbarschaft reserviert. Beim BOB CAMPUS kann man natürlich auch einsteigen. Zum Beispiel werden BOB Botschafter*innen gesucht, die eine Verbindung in die Nachbarschaft und unterschiedliche Communitesy zum BOB CAMPUS darstellen.

Kategorien
Nachbarschaftspark Umsetzung Wichlinghauser

Wer ist eigentlich BOB?

Foto: Simon Veith (C) Urbane Nachbarschaften BOB gGmbH

Live von der Baustelle: Am kommenden Mittwoch, den 17.03, ab 15:00 gibt es alles vom BOB CAMPUS auf der Streaming-Plattform STEW.ONE. Werfen Sie einen Blick hinter die Bauplanen: Wir nehmen Sie eine Stunde lang mit auf die Baustelle und plaudern bei einem virtuellen Rundgang aus der Werkzeugkiste. Dabei lernen Sie einige unserer Projektpartner sowie künftige Mieterinnen kennen. Außerdem freuen wir uns sehr, dass Herr Oberbürgermeister Schneidewind live vor Ort sein wird, um über die Bedeutung des BOB CAMPUS für Wuppertal zu sprechen. Und natürlich darf auch der traditionelle Richtspruch des Zimmermanns nicht fehlen!

Kategorien
Nachbarschaftspark Wichlinghauser

Gärtner*innen aufgepasst

Ende des Monats ist es wieder soweit. Dann heißt es im „verborgenen Garten“ des BOB Campus Hand anlegen für den Nachbarschaftspark. Begleitet wird der Workshop am 30. und 31.10. von den Landschaftsarchitekt*innen des Ateliers le balto, die mit Ihrer Expertise zur Seite stehen. Auf Grund von Corona muss man sich vorher anmelden. Wie das geht erfahren Sie hier.

Kategorien
Nachbarschaftspark Planung Wichlinghauser

So wird´s aussehen!

Der Entwurf für den Nachbarschaftspark steht.

Der Rat der Stadt hat die Entwurfsplanungen für den Nachbarschaftspark abgesegnet. Jetzt steht nicht mehr viel im Weg. Zunächst werden jedoch die Arbeiten am benachbarten BOB CAMPUS erfolgen, damit die Baustellenfahrzeuge, den neuen Nachbarschaftspark nicht direkt wieder kaputt machen. Wir freuen uns riesig auf den neuen Park, über die Nachbarschaft freuen wir uns jetzt schon. Alle weiteren Dokumente zum Nachbarschaftspark finden Sie, wenn Sie hier draufklicken im Ratsinformatoinssystem.

Kategorien
Aktuelles Nachbarschaftspark Wichlinghauser

Anpacken beim BOB Nachbarschaftspark

Jeder fasst mit an

Im Wuppertaler Osten, genau auf der Grenze zwischen Oberbarmen und Wichlinghausen, entsteht ein neuer Park. Das Besondere: Es soll ein Nachbarschaftspark werden – von, für und mit dem Quartier. Deshalb können sich Interessierte bei der Umsetzung einbringen. Am 6. und 7. Februar 2020 gab es die ersten Workshops, bei denen Nachbarinnen und Nachbarn mitwirken und vieles lernen konnten.

Kategorien
Aktuelles Nachbarschaftspark Umsetzung Wichlinghauser

Einladung zum Mitmachen

Jede*r ist herzlich eingeladen, den Nachbarschaftspark mitzugestalten. Foto: Anna Steiner

Der künftige Nachbarschaftspark auf dem BOB Campus in Oberbarmen geht in die konkrete Planung und Umsetzung. Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus dem Quartier sind herzlich eingeladen, mitzumachen. Gemeinsam mit dem Landschaftsarchitekturbüro „atelier le balto“ und dem Ressort Grünflächen und Forsten werden praktische Einblicke in die Baumpflege vermittelt, Sträucher geschnitten und ausgelichtet und es werden die geplanten Wege und Flächen auf dem Gelände markiert.

Kategorien
Aktuelles Nachbarschaftspark Planung Wichlinghauser

Ein Park fürs Quartier

Das Team vom atelier le balto verdeutlichte seine Ideen zum Bob-Campus anhand von Aquarellzeichnungen.

Terrassenförmig, sehr grün und durch Rampen direkt mit der Nordbahntrasse verbunden: So könnte die Freifläche des Bünger-Geländes südlich des Viaduktes zwischen Wichlinghauser und Max-Planck-Straße, heute „Bob-Campus“ genannt, bald aussehen. Die Landschaftsarchitekten vom „Atelier le balto“ aus Berlin haben sich im Auftrag der Montag-Stiftung eine Woche lang Gedanken dazu gemacht. Am 23. März stellten sie ihre ersten Visionen zahlreichen Vertreterinnen und Vertretern aus der Nachbarschaft vor.