KULT:OST – Mit Kultur in die Offensive

Kulturlocations im Wuppertaler Osten treten ab sofort selbstbewusst und mit einer gemeinsamen Plattform auf. Unter dem Label „KULT:OST“ bündeln Veranstaltungsorte in Oberbarmen, Wichlinghausen und Langerfeld ihre Angebote auf einer Website.

Mit einem Klick auf einen Blick

Ob Rock, Pop, Folk, Klezmer, Klassik oder HipHop, ob Literatur oder Bildende Kunst: Wer im Osten der Stadt unterwegs ist und nach Konzerten, Ausstellungen, Lesungen oder Theaterabenden sucht, findet nun alle Veranstaltungen mit einem Klick und auf einen Blick im Internet unter www.kultost.de

Wer ist KULT:OST?

Gründungsmitglieder des offenen Zusammenschlusses KULT:OST sind die Immanuelskirche, die Färberei, die bandfabrik und das WiKi.
Offen heißt: Interessierte Veranstalter aus den östlichen Quartieren sind eingeladen, Teil des Projekts zu werden. Schon kurz nach Veröffentlichung des Projekts kamen zwei neue Partner hinzu: Das K1 Art-Café und das Wicked Woods!
Auch Kulturschaffende aus Bereichen der Bildenden Kunst, Wortkünstler oder Lebenskünstler werden mit offenen Armen aufgenommen.
Mit KULT:OST rücken die Partner die kulturellen Kompetenzen und die Vielfalt der Viertel stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit, denn: Der Osten hat viel zu bieten!

Offensive Bewerbung der kulturellen Vielfalt

Die bunte Vielfalt in der Bevölkerungsstruktur bildet sich nicht nur in den zahlreichen türkischen, polnischen, marokkanischen oder griechischen Läden mit ihren Leckereien ab, sondern auch im breit gefächerten Kulturangebot. Dieses stärker zu kommunizieren und selbstbewusst die Menschen aus der ganzen Stadt hierher einzuladen, dafür tritt KULT:OST an.

Wuppertal Marketing schreibt dazu: „Wir gratulieren zu dem Mut und möchten zugleich schon jetzt dazu animieren, sich mit den vier Orten und ihren qualitätvollen Angeboten zu beschäftigen.“

In diesem Sinne wird der Start der neuen Website begleitet von einer Plakatkampagne in den Schwebebahnhöfen, öffentlichen Einrichtungen und Kneipen, und von Anzeigen in diversen Magazinen.
Diese Kampagne für KULT:OST wird gefördert über den Verfügungsfonds der „Sozialen Stadt Oberbarmen / Wichlinghausen“.