Bürgerschaftliches Engagement gewürdigt

Bereits zum dritten Mal fand in Wichlinghausen und Oberbarmen die Woche des bürgerschaftlichen Engagements statt  – eine Aktionswoche zur Würdigung des Ehrenamts. Den Auftakt machte der Tag der Begegnung am Freitag, den 13. September in der Sparkasse: Viele Einrichtungen aus dem Quartier stellten dort ihre ehrenamtlichen Angebote vor. In entspannter und kollegialer Antmosphäre konnte man sich an folgenden Ständen informieren:
Wir in Wichlinghausen, Stadtteilbibliothek, CVJM Wichlinghausen, SKJ e.V., Bezirksvertretung Oberbarmen, Kleiderladen des Kinderschutzbundes, VierZwoZwo Quartierbüro:

 

Unter dem Motto „Ehrenamt? Na klar!“ lud das Quartierbüro wieder zu einer eigenen Veranstaltung ein. Ehrenamtlich Tätige gaben Einblicke in ihre vielfältigen Tätigkeiten: Von der Arbeit in einem Sportverein oder bei der Aidshilfe, als Vorlesepatin, in einem Spieletreff mit Deutschkurs, in politischen Gremien, kirchlichen Gruppen bis hin zur Hospizarbeit war eine Bandbreite an Tätigkeiten vertreten. Und auf die Frage, was einem persönlich das Ehrenamt zurückgibt, gaben alle Gäste dieselbe Antwort: Dankbarkeit! Besonders würdigenswert war zudem, dass alle Gäste sich bereits mehr als 20 Jahren ehrenamtlich engagieren. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön für Ihren unermüdlichen Einsatz.

Ein paar Eindrücke der geselligen Austauschrunde im Quartierbüro:

 

Ohne bürgerschaftliches Engagement geht natürlich auch bei WiW – Wir in Wichlinghausen, nichts. Der Verein legte extra seinen beliebten Feierabendmarkt in die Woche des bürgerschaftlichen Engagements. Und das Ergebnis konnte sich mehr als Sehen lassen. Eigens für den Feierabendmarkt wurde das Gemüsebeet geerntet und die Zutaten live vor Ort zu einem leckeren Gericht verarbeitet. Selbstgemachte Marmelade und Eierlikör konnte man vor Ort erwerben. Leckerer Flammkuchen und Waffeln wurden frisch zubereitet – letzere auf einem antiken Waffeleisen, das direkt über Feuer erhitzt wurde. Ein Highlight für Groß und Klein! Musikalische Untermalung gab es wieder von einem Leierkastenspieler, sodass der Wichlinghauser Feierabendmarkt auch in diesem Monat wieder ein gemütliches Beisammensein bei vielen netten Gesprächen mit netten Menschen war.