Corona Update Ob & Wi 9.0

Hier finden Sie, liebe Nachbar*innen, ein kleines, unvollständiges Corona-Update aus Oberbarmen und Wichlinghausen. Wenn Sie weitere Aktionen in dieser herausfordernden Zeit durchführen oder kennen, teilen Sie uns diese gerne mit. Bald wird es ein weiteres Update geben. Unseren letzten Newsletter finden Sie hier.  

 

Kinder und Jugendliche zeigen ihren Stadtteil

Nun ist es endlich soweit, Kinder und Jugendliche aus Oberbarmen und Wichlinghausen, die sich draußen aufhalten, beschäftigen sich fotografisch im Rahmen eines Verfügungsfondsprojektes mit Ihrem Stadtteil. Dazu gehen Sie mit Kameras ausgestattet los und halten ihre Lieblingsorte oder Orte, für die sie sich etwas wünschen, fest. Die Ergebnisse werden in den kommenden Wochen mit den Mitarbeitenden der mobilen Arbeit der Diakonie Wuppertal KJF diskutiert um dann Formate zu entwickeln, wie die Fotos aus der Perspektive der Kinder und Jugendlichen als Grundlage für einen Diskurs über Potentiale im Stadtteil gestaltet werden können.

Neue Bäume für die Berliner Straße

Da sind Sie, die ersten neuen Bäume für die Berliner Straße. Im laufe der Jahre sollen alle Bäume, die vor ca. 2 Jahren dem Unwetter zu Opfer gefallen sind, erneuert werden. Wir möchten an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich die engagierten Bürger*innen danken die sich dafür eingesetzt haben. Besonders nennen wollen wir das Bürgerforum Oberbarmen, die ISG Oberbarmen Berliner Straße und die Färberei. Lesen Sie mehr im Artikel auf unserer Homepage. 

Spielplatz Reppkotten

Am Ende der Sommerferien wird der Spielplatz Reppkotten vorraussichtlich fertig sein. Wir werden Sie zeitnah über eine Einweihung informieren. Am vergangenen Donnerstag waren  Oberbürgermeister Andreas Mucke, Dezernent Dr. Stefan Kühn und weitere Vertreter*innen der Stadtverwaltung vor Ort und haben von der Entwicklung des Spielplatzes berichtet. Lesen Sie hier mehr zum Termin. Wer sich noch einmal ganz genau anschauen möchte was dort gemacht wird findet die Pläne bei uns im Downloadbereich.

Treppe Elbersstraße

Einigen wird es bereits aufgefallen sein, die Treppe an der Elberstraße wird nun komplett saniert. Robert Kaller wird die Treppe mit seinen Mosaiken zu einem echten Hingucker gestalten. Es gibt also mal wieder Anlass sich zu freuen, dass sich im Stadtteil etwas positiv verändert. Auch wenn man nun einen kleinen Umweg gehen muss, kann man sich freuen, dass dieser über den Spielplatz am Giesenberg führt. So macht man automatisch eine kleine Tour der Sozialen Stadt in Oberbarmen und Wichlinghausen, denn auch der Spielplatz wurde über die Soziale Stadt gefördert. Wir freuen uns, dass es losgeht. Im Artikel der Wuppertaler Rundschau kann man noch näheres erfahren.

Legobrücke

Bestimmt haben Sie es schon gesehen, aber auch wir wollen ihnen es nicht vorenthalten: Es gibt eine zweite Legobrücke in Wuppertal, und zwar in unserm Soziale Stadt Programmgebiet. Und das beste daran ist, entstanden ist die Bemalung durch bürgerschaftliches Engagement der Wuppertalbewegung. Sie können natürlich auch gerne, statt motorisiert unter der Brücke her zu fahren, über die Schwarzbachtrasse radeln. Lesen Sie sich gerne den Beitrag des WDR darüber durch.

FSJ BOB-Campus

Lust auf ein Freiwilliges Soziales Jahr im Quartier? Dann melden Sie sich einfach bis zum 15.08.20 beim BOB Campus. Alle weiteren Informationen entnehmen Sie der Stellenausschreibung. Vielleicht sehen wir uns dann im BOB Nachbarschaftspark. Was dort so geplant ist erfahren Sie zum Beispiel auf unserer Homepage im Downloadbereich.

Kinder und Jugendliche Rappen über den Stadtteil

Heute am 31.07 startet die AGORA auf dem BOB Sommer Campus. Insgesamt sind 5 Termine, immer dienstags und freitags geplant, bei denen es zunächst Aktionen zum Thema Graffiti gibt (15:00 Uhr) während Abends (ab 18:30 Uhr) zusammen mit Rapper*innen aus dem Stadtteil und dem Jugendmigrationsdienst im Quartier und Rockprojekt Wuppertal über gesellschaftliche Themen in Reimform diskutiert wird. Jeder kann mitmachen und sich ausprobieren. Heute gibt’s das Thema „Stadt“. Nähere Informationen gibt es hier (bei Instagram).

Opferfest im Nordpark

gerade in diesen Minuten in denen der Newsletter verschickt wird, wird wahrscheinlich gerade im Nordpark gebetet. Der Verein Minhaj ul Quran hatte dazu eingeladen Teppich und Maske selbst mitzubringen und dann auf dem Basketballfeld im Nordpark zusammen zu feiern. Der dazu passende Vortrag wird sowohl auf Deutsch als auch auf Urdu und Arabisch zu hören sein. Wer mehr zum Fest erfahren möchte oder kann sich gerne an den Verein wenden. Wir wünschen Ihnen und allen anderen feiernden eine schöne und besinnliche Zeit!

Was macht eigentlich eine Bezirksvertretung?

Diese Frage stellt sich natürlich vor einer Kommunalwahl bei der man die Bezirksvertreter*innen wählt besonders. Wie gut, dass es uns unsere Bezirksbürgermeisterin Christel Simon selbst erklärt. Und zwar in diesem Video (ab Minute 2:25).

Daumen drücken für die Stadtteilkonferenz

Die nächste Stadtteilkonferenz wird vorbehaltlich der Virusentwicklung stattfinden. Sie ist für den 14.09 angesetzt. Dabei würden wir gerne das Format des „Marktes der Möglichkeiten“ beibehalten. Melden Sie sich also gerne bei uns, wenn Sie Interesse an einem Stand auf der Konferenz haben. Weitere Informationen folgen.

 

Wir wünschen weiterhin einen schönen Urlaub oder frohes Arbeiten und freuen uns über jede schöne Begegnung mit Ihnen!

Ihr 422 Quartierbüro