Kategorien
Nutzung Ostbote

Ostbote 22#3

Bugs Bunny auf dem Erlebnisspielplatz?

Hier finden Sie, liebe Nachbar*innen, unseren Newsletter aus Oberbarmen und Wichlinghausen. Wenn Sie weitere Aktionen, Veranstaltungen und neue Projekte durchführen oder kennen, oder dem Stadtteil etwas mitteilen möchten, melden Sie sich gerne bei uns.

Dieses Mal mit dabei:

Netzwerk Integration, Gutes Leben, Forum für Nachhaltigkeit, Urban Game, Jogginghose, Klimacontainer, Dreharbeiten, Berliner Platz, Lebendige Orte, Stadt:Radar, Baumfällungen, How to – Sozialversicherung, Sprachkursberatung, Kinosuche, Bilderbücher

Netzwerk Integration trifft sich am 15.02.

Zum ersten Mal in diesem Jahr trifft sich das Netzwerk Integration am 15.02. um 15:00 Uhr. Ihr habt ein Anliegen und wollt es einmal mit anderen im Stadtteil besprechen, möchtet ein neues Projekt vorstellen oder habt einfach Lust zu quatschen? Dann kommt gerne zum Treffen dazu, das dieses Mal am Reppkotten (Schellenbeckerstraße 27) stattfindet.

Start für´s Gute Leben am 16.02.

Ok stimmt, das Gute Leben gibt es schon in Oberbarmen und Wichlinghausen, das braucht keinen Start. Aber wir wollen es entdecken und uns auf die Suche begeben. Dazu hat sich das Bürgerforum Oberbarmen mit seinem Verfügungsfondsprojekt „Auf der Suche nach dem Guten Leben“ aufgemacht. Nach einer intensiven Phase der Vorbereitung stellt sich das Projekt nun öffentlich vor. Es wird der Knaller, das versprechen wir schonmal. Seien Sie am 16.02. um 19:00 Uhr in der Färberei mit dabei. Mehr Infos dazu gibt es hier.

Forum für Nachhaltigkeit trifft sich digital

Kurz vor dem Kickoff zur Suche nach dem Guten Leben in Oberbarmen, kann sich noch digital getroffen werden. Beim Forum für Nachhaltigkeit, der Offset Company geht es am 16.02. von 17:15-19:30 Uhr um die große Frage: Nachhaltigkeit und Kapitalismus? Soziale Aspekte der Klimakrise. Dazu wird Dr. Tim Kunkowski von der TU München einen Einstieg vorbereiten und die Diskussion eröffnen. Er beschäftigt sich schon länger mit Nachhaltigkeitskonfliktforschung. Hier geht´s zur Anmeldung.

Nächster Step für´s Urban Game

Am 17.02 um 17:00 Uhr geht es zum Urban Game weiter. Und Sie können bei der Entwicklung dieses Spiels mitwirken. Denn das Spiel soll nicht nur FÜR die Menschen in Oberbarmen und Wichlinghausen sein, nein sie sollen auch Ihre Ideen und Anregungen in den Prozess der Spielentwicklung einbringen. Dazu ist zunächst ein digitaler Runder Tisch geplant, bei dem nocheinmal die Grundsätze festgelegt und besprochen werden. Ein Weilchen später finden dann zwei Workshops (19.03. / 02.04.) statt, bei denen es um Inhalte (Orte, Rätsel, Geschichten, usw.) für das Spiel gehen wird. Melden Sie sich dazu gerne bei judith.steinhard@stadt.wuppertal.de (Stadttteilbibliothek Wichlinghausen) oder bei uns an. Mehr dazu finden Sie hier.

In Jogginghose zur Gesamtschule Langerfeld

Die Schüler*innenvertretung der Gesamtschule Langerfeld hat mit einer witzigen Aktion Spenden gesammelt. So haben die in jeder Schule bekannte Kontroverse um das Tragen von Jogginghosen am Tag der Jogginghose genutzt, um gute Zwecke zu unterstützen. Jede*r Schüler*in mit Jogger spendete einen Euro und jede*r Leher*in ohne musste sich mit 10€ freikaufen. Schulleiter Claus Baermann unterstützte die Aktion, indem er sich selbst mit Jogginhose ablichten ließ.

Klimacontainer ist versetzt

Lange wurde darüber gegrübelt und verhandelt, wo der Klimacontainer am Bahnhof Wichlinghausen nun stehen soll. Jetzt wurde er an einen neuen Ort platziert. Er steht jetzt ein paar Meter weiter in Richtung der Wichernkapelle. Im nächsten Schritt wird die Container-Gemeinschaft mit der Stadt die Nutzungsvereinbarung für den neuen Platz erarbeiten. Alle Bilder vom Umzug seht ihr hier.

Warner Bothers am Wichlinghauser Bahnhof

Auch am Mittwoch den 02.02. war einiges am Wichlinghauser Bahnhof los. Es fanden am Vormittag Drehtarbeiten von Warner Brothers zu einer 6-teiligen Thrillerserie statt. Auch in den nächsten Tagen und Wochen wird die Filmcrew Wuppertal immer wieder ansteuern. Wenn Sie lieber auf das Endergebnis warten wollen, merken Sie sich schon einmal den Titel: „Two sides of the abyss“ (Zwei Seiten des Abgrunds). Wahrscheinlich wird es später auf der Streamingplattform RTLplus zu sehen sein.

Eindrücke von ersten Maßnahmen um den Berliner Platz

Die Freude im Stadtteil ist groß, dass sich etwas bei der Umfeldgestaltung zum Berliner Platz tut. Wir haben für Sie die ersten vorbereitenden Maßnamen für die Grünflächen am Schöneberger Ufer und am Bahnhofsvorplatz festgehalten. Man erkennt schon deutliche Veränderungen und eine neue Sichtachse. Hier gibt es mehr dazu.

Lebendige Orte im Stadtteil

Das Quartierbüro bereitet zurzeit die Umsetzung eines eigenen kleinen Verfügungsfondsprojektes vor. Was macht die Orte und Plätze im Quartier eigentlich aus? Wie kann man sie zum Leben erwecken? Wie ist das eigentlich mit öffentlichen Plätzen in meiner Nachbarschaft? Kann man da selber was veranstalten? Mit diesen und anderen Fragen im Gepäck werden wir uns am 26.03.22 auf den Weg zu drei Orten im Quartier machen und da alles mal ordentlich unter die Lupe nehmen. Wer also auch Orte zum Leben erwecken will, sollte sich den Termin schon mal vormerken.

Uwe Schneidewind im Podcast Stadt:Radar

Was ist eigentlich die Neue Leipzig Charta und was bedeutet urbane Transformation? Das alles gibt es im Podcast Stadt:Radar zu erfahren. Wir sind Fans der ersten Stunde und haben uns gefreut, als wir nun auch unseren Oberbürgermeister Uwe Schneidewind im Podcast der Nationalenstadtentwicklungspolitik hören konnten. In dieser zehnten Ausgabe wird sich dem Thema der Transformation ausführlich gewidmet sowohl im städtischen als auch im ländlichen Kontext.

Baumfällungen im Nordpark

Für den sonst so fröhlichen und lebendigen Nordpark stehen ein paar traurige Tage an. Die Stadt Wuppertal wird insgesamt 74 Bäume fällen, die es vor allem auf Grund von Wassermangel nicht geschafft haben. Wer die Bäume zusammen mit dem Ressort für Grünflächen und Forsten nocheinmal besuchen möchte, der kann dieses heute am Fr., den 04.02. ab 14 Uhr im Wendekreis des Mallack tun. Danke, liebe Bäume, dass ihr unsere Luft in Oberbarmen und Wichlinghausen sauber gehalten habt!

Onlineveranstaltungen von Your Way!

Your Way, das Projekt für junge zugewanderte Frauen in Wuppertal, veranstaltet mal wieder neue spannende Infoabende zu Themen, die bewegen. So geht es am 07.02. um Sozialversicherungen und am 15.02. um Informationen zum Freiwilligen Sozialen Jahr. Alle Informationen zum Projekt finden sie unter anderem auf Instagram.

Online Veransaltung: Sprachkursberatung

Das Haus der Integration bietet am 21.02. um 17:00 Uhr eine Informationsveranstaltung zur Sprachkursberatung für zugewanderte Menschen aus Wuppertal an. Die Anmelden läuft über eine Email an: anmeldung.integration@stadt.wuppertal.de unter Angabe von Name, Vorname, Emailadresse und Funktion. Viel Spaß dabei!

Sucht mit uns einen Standort für das Cinema

Oberbarmen, deine Mithilfe ist gefragt! Das Cinema muss bis 2027 aus den Räumlichkeiten an der Berliner Straße ausziehen. Damit es weitergehen kann, will Betreiber Mustafa El Mesaoudi bis nächstes Jahr einen neuen Standort gefunden haben. Das Cinema soll und will natürlich gerne in Oberbarmen bleiben. Deshalb beteiligt Euch an der Suche für einen neuen Standort. Ca. 2000 Quadratmeter werden benötigt.

Bücher zu verschenken!

Alle Kinder bis 3 Jahren können sich zusammen mit ihren Eltern in der Stadtteilbibliothek Wichlinghausen ein Bilderbuch abholen. Dazu gibt es in einer Stofftasche Informationen und Hilfestellungen dazu wie man mit einem Kind das Lesen beginnen kann. Die Aktion gibt es im Rahmen des Programms „1-2-3 Lesestart“. Mehr Informationen gibt es außerdem hier.

Ist bei euch auch so viel los? Es macht richtig Spaß, mit Euch und Ihnen an so vielen verschiedenen und vielfältigen Ideen und Entwicklungen zu arbeiten! Danke dafür!

Ihr Vierzwozwo Quartierbüro

AlbanianArabicBulgarianCroatianEnglishFrenchGermanGreekItalianKurdish (Kurmanji)RomanianRussianSerbianTurkish