Kategorien
Bahnhof Wichlinghausen Labor Trasse

Oberbarmen

sucht das gute Leben!

Wie sieht gutes Leben eigentlich aus?

Was ist denn gutes Leben in Oberbarmen? Wieso ist es denn wie es ist? Ja, wie ist es denn? Fahren Sie mit dem Auto oder mit dem Bus? Gibt es hier auch Klimawandel? Hier hat sich noch mehr verändert? Was denn? Sie dürfen mal wieder Ihre Ideen für die Zukunft entwickeln? Wir können etwas beitragen und tun? Ist das nicht eigentlich unerhört? ..aber nicht wenn Sie vom Bürgerforum Oberbarmen dazu eingeladen werden, oder?!

Deshalb sind alle Oberbarmer Bürger*innen dazu eingeladen, Ideen für ein gutes Leben zu entwickeln. Mit kreativen Workshops, Stadtteilerkundungen und weiteren originiellen Aktionen machen wir uns auf die gemeinsame Suche. Liesbeth Bakker, vom Ideaalwerk bringt es auf den Punkt: „Die Ideen sammeln wir für ein großes Fest, den Tag des guten Lebens, den wir 2023 feiern werden.“ Stellen sich viele Fragen, zum Beispiel warum wir jetzt schon darüber berichten sollten. Frau Bakker erkärt hierzu:“ Ich bin ja vom Bürgerforum Oberbarmen beauftragt worden, die Vorbereitungsphase für das Stadtteilfest im nächsten Jahr zu koordinieren. Darüber freue ich mich sehr, weil ich den Tag des guten Lebens auch schon am Ostersbaum begleitet und kooridniert habe. Damit es ein richtiges Fest mit den Menschen aus Oberbarmen werden kann, müssen wir schon dieses Jahr konkret werden.“

v.l.n.r.: Iris Colsman und Christel Simon vom Bürgerforum, Liesbeth Bakker vom Ideaalwerk

Deswegen sind verschiedene Veranstaltungen, Workshops und Aktionen geplant. Alle Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie hier. Auch auf der Internetseite des Bürgerforums bleibt man auf dem Laufenden. Im Mai gibt es zum Beispiel jede Menge Kreativworkshops am Klimacontainer nähe Wichlinghauser Bahnhof auf dem Bergischen Plateau:

Sonntag 08.05.22 um 12.00 Uhr / Montag 09.05.22 um 14.00 Uhr / Mittwoch 18.05.22 um 10.00 Uhr / Samstag 21.05.22 um 14.00 Uhr / Sonntag 22.05.22 12.00 Uhr / Freitag 27.05.22 um 16.00 Uhr

„Worauf lasse ich mich denn ein, wenn da mitmachen will?“, frage ich Frau Bakker. „In diesen Workshops geht es darum, ganz freie und kreative Ideen zum Thema gutes Leben in Oberbarmen zu entwickeln.“ „Ist das denn auch für das Fest?“, möchte ich wissen. „Ganz sicher. Die Menschen können erstmal ihre Wünsche und Träume für den Stadtteil formulieren und entwickeln. Das passiert aber nicht einfach so, sondern ist als Grundlage für echte Zukunftsvisionen im Stadtteil gedacht und die wollen wir natürlich 2023 auf dem Fest präsentieren.“ Bleibt natürlich wieder die Frage, was mit den tollen Ideen ganz konkret passieren soll. Aber darüber hat sich das Bürgerforum eben auch Gedanken gemacht. Die Ergebnisse werden mit Expertinnen und Experten besprochen und diskutiert. Die Stadtverwaltung und die Lokalpolitik sind auch eingebunden. „Wir wollen den Stadtteil lebenswerter machen. Deshalb müssen wir die Visionen auch unbedingt mit der Politik und der Verwaltung rückkoppeln.“

Am Klimacontainer kommen öfter kreative Leute zusammen

Damit da auch was draus wird, dürfen Sie mitmachen und diesen Artikel gerne an Ihre Nachbarinnen und Nachbarn weiterreichen, Frende und Verwandte, Arbeitskolleg:innen, Kind und Kegel. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich einfach an Frau Bakker:

Kontakt: Liesbeth Bakker, Ideaalwerk 0157 38955947 bakker@ideaalwerk.de

AlbanianArabicBulgarianCroatianEnglishFrenchGermanGreekItalianKurdish (Kurmanji)RomanianRussianSerbianTurkish