Eröffnungsreigen im Herbst

Das Diakonie- und Begegnungszentrum Wichlinghauser Kirche und der neu gestaltete Spielplatz Giesenberg öffnen.???????????????????????????????Anfang November folgt das „Haus für Alle“ der evangelischen Kirchengemeinde Langerfeld auf dem Beckacker.

Am 26. September geht das neue Diakonie- und Begegnungszentrum in der Wichlinghauser Kirche an den Start. Viele Initiativen und Gruppen scharren bereits neugierig und freudig mit den Füßen. Es öffnet sich nämlich hier eine Heimstatt für die Bürger, die Vereinen und sozialen Einrichtungen des Viertels.

Drei Tage später, am 29. September kann endlich der generalüberholte Spielplatz Giesenberg gestürmt werden. Bessere Wege und neue Spielgeräte sind versprochen. Auf einen neuen Bolzplatz mit  Kunstrasenfläche und auf einen Zugang zur Nordbahntrasse dürfen sich Klein und Groß freuen.

Am 8. November um 11h eröffnet mit einem Festgottesdienst das „Haus für alle“. Unter dem Motto „…dass mein Haus voll werde“ schließt sich ab 12h eine Feier mit Festreden und offenen Angeboten im Haus und im Café an.   Das „Haus für Alle“ soll im Bezirk Hilgershöhe/Klingholzberg in der Samoastraße 16 ein offener und generationsübergreifender Begegnungsort unabhängig von Hautfarbe und Religion werden. „Der Kleidertreff „Reißverschluss“, der „Raum für Alle“ mit seiner Caféteria, die Deutschkurse, die Angebote für Kinder unter drei Jahren, das Jugendzentrum CEVI und die Beratung und Begleitung von schutzbedürftigen Menschen sind neben der traditionellen Gemeindearbeit nur einige (z.T. neue) Angebote im neuen Haus für Alle“, erklärt Diakon Uwe Müller.

Alle diese Projekte wurden als investive Maßnahmen mit Mitteln der Sozialen Stadt gefördert. Der Output des Programms wird nun für alle Menschen in Oberbarmen/Wichlinghausen immer sichtbarer und erlebbar.