Einiges los in Wichlinghausen

Pflanzaktion am Markt, Eröffnung des Jugendzentrums… in Wichlinghausen tut sich wieder was!
Lichterfest_3
Der goldene Herbst hat wieder eine Reihe von Veranstaltungen im Gepäck. Los geht es mit einem Vortrag in der Wichlinghauser Kirche. Im Begegnungszentrum Wichlinghauser Kirche findet am Donnerstag, 22. Oktober, ein Vortrag im Rahmen der „Benefiz“-Veranstaltungsreihe statt. Zu dem Thema „Bindungserfahrungen in der Kindheit und deren Auswirkungen im Erwachsenenalter“ referiert Diplom-Psychologe Stephan Ihle ab 19.00 Uhr. Der Einlass ist um 18.30 Uhr.

Am Samstag, den 24. Oktober, findet wieder die alljährliche Säuberungs- und Pflanzaktion des Wichlinghauser Marktes statt. Ab 14.00 Uhr wird gesäubert und gepflanzt – Helfer sind wie immer herzlich willkommen. Durchgeführt wird die Aktion von der Interessengemeinschaft WiW.

Weiter geht es am Dienstag, den 27.10., um 14.00 Uhr mit der feierlichen Eröffnung des Verbundprojekts Wi4U in der Tütersburg 4. Wi4U ist ein Gemeinschaftsprojekt der Diakonie, der Bergischen Universität, des Jobcenters sowie des Jugendamtes der Stadt Wuppertal. Das Ziel ist es Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 14 und 27 Jahren eine neue Anlaufstelle in Wichlinghausen zu bieten. Der offene Jugendbereit lädt mit großzügiger Küche und vielen Aktivitätsmöglichkeiten zum gemeinsamen Verweilen und Austausch ein. Über Sport- und Fitnessangebote werden Barrieren abgebaut, und Vertrauen kann sich entwickeln. So soll sowohl über das Jugendzentrum als auch über den Sportbereich ein Beratungsstart erleichtert werden. (Job-)Coaches nehmen sich der jungen Besucherinnen und Besuchern an und unterstützen und beraten sie rund um Schule, Ausbildung, Beruf, Freizeitgestaltung, Familie u.v.m.

Am Samstag, den 7. November, findet wieder das beliebte Lichterfest rund um die Wichlinghauser Kirche statt. Von 14.00 bis 20.00 Uhr werden viele Attraktionen für Groß und Klein angeboten. Die Bewohnerinnen und Bewohner Wichlinghausens werden gebeten an diesem Tag ein Licht in ihre Fenster zu stellen – so soll der Stadtteil gemeinsam in einem schönen Licht erstrahlen.

Ebenfalls am 7. November wird das Verfügungsfonds-Projekt „Memory Mapping“ offiziell mit einer Buchvorstellung abgeschlossen. Das Ganze findet statt ab 15.00 Uhr im Café Nordbahntrasse (neben der Wicked Woods Skaterhalle).

Eine weitere feierliche Einweihung steht an: Am Sonntag, den 8. November, wird das „Haus für Alle“ eingeweiht. Das „Haus für Alle“ ist ein offener und generationsübergreifender Begegnungsort. Finanziert wurde der Erweiterungsbau an die bestehenden Räumlichkeiten der evangelischen Kirchengemeinde Langerfeld aus Mitteln der „Sozialen Stadt“. Das Programm beginnt um 11.00 Uhr und endet gegen 15.00 Uhr.