Kategorien
B7 Oberbarmen Berliner Platz Planung

Doch nochmal anders

Verwaltung dreht Planungen für Berliner Platz und Umfeld

Umfeldgestaltung Berliner Platz kommt in anderer Form

Zur Sitzung der Bezirksvertetung Oberbarmen am 18.05. überbrachte Stadtkämerer Johannes Slawig keine guten Neuigkeiten. Die Umgeldgestaltung des Berlinerplatzes, im Besonderen am Schöneberger Ufer, könne nicht wie ursprünglich geplant umgesetzt werden. Als Gründe nannte er erhöhte Kosten und die Bindung der Förderung an eine zeitliche Begrenzung der Arbeiten bis Mitte 2023. Nun werden von der Stadtverwaltung bis Anfang Juni Vorschläge entwickelt, was stattdessen realisiert werden soll. Über diese wird dann in einer Sondersitzung der Bezirksvertretung am 08.06 um im Rat der Stadt am 17.06 entschieden. Die neuen Pläne finden Sie hier.

OB trifft OB

Am 19.05 war der Oberbürgermeister der Stadt Wuppertal Prof. Uwe Schneidewind zu Gast in Oberbarmen, genauer gesagt beim Bürgerforum Oberbarmen. Es ging dabei natürlich um die Zukunft des Stadtbezirks und auch um die eingebrachten Ideen der Bürger*innen aus den verschiedenen Beteiligungsformaten zur Umfeldgestaltung des Berliner Platzes (Abschlussdokumentation Bürgerbeteiligung Berliner Platz). Es wurde wieder einmal deutlich wie viele spannende Ideen es in Oberbarmen gibt, und wie stark sich die Bürger*innen ihres Stadtteils für eben diesen einsetzen. Von diesen Eindrücken geprägt, schrieb Oberbürgermeister Scheidewind nach der Veranstaltung auf Facebook: „Wir, als Stadtverwaltung gefordert sind diese Entwicklungen [Engagement der Bürger*innen aus Oberbarmen] künftig noch besser zu unterstützen.“ Zudem gab er an, eine „lange Liste an Hausaufgaben“ mitgenommen zu haben.

AlbanianArabicBulgarianCroatianEnglishFrenchGermanGreekItalianKurdish (Kurmanji)RomanianRussianSerbianTurkish