Kategorien
Nutzung Ostbote

Ostbote 22#1

Schneller als Amazon ins Jahr gestartet!

Hier finden Sie, liebe Nachbar*innen, unseren Newsletter aus Oberbarmen und Wichlinghausen. Wenn Sie weitere Aktionen, Veranstaltungen und neue Projekte durchführen oder kennen, oder dem Stadtteil etwas mitteilen möchten, melden Sie sich gerne bei uns.

Dieses Mal mit dabei:

Jahreswechsel, Goldrausch, Picknick, Erlebnisspielplatz freigegeben, Bib@BOB, Nachbarschaftspark, Programm Kulturzentrum Immanuel, Agoragraphie, Bezirksvertretung abgesagt, Stellenangebot Fahrradmeisterei, Analoges Instagram, Workshops urban Game neu terminiert, Verfügungsfonds: Ideen gesucht, Buchhandlung Hugo

Jahreswechsel

Wir hoffen Sie sind gut ins Neue Jahr gestartet und konnten die Feiertage genießen. Wir haben Ihnen einen kleinen Rückblick auf das Jahr 2021 zusammengestellt. Schauen Sie mal rein. Wenn Sie lieber nach vorne schauen möchten, gucken Sie doch in den Ausblick auf das Jahr 2022. Der Nordpark hat den Jahreswechsel genutzt, um mal wieder überregional auf sich aufmerksam zu machen. So war er im Bild von „Dein NRW“ der Marketingagentur des Bundeslandes auf Instagram zu sehen.

„Es ist nicht alles Gold, was glänzt.“

Zum Ende des Jahres zeigte sich Oberbarmen mal wieder von seiner goldenen Seite. Die Wüste Lebt veranstaltete in der dunkelsten Nacht des Jahres eine begehbare Installation mit Musik, Lesungen und Datteln. Eindrücke davon können Sie hier ansehen. Zudem gibt es das Aktionsvideo „Schütze die Flamme“ zur „Akademie der Straße“ nun hier auf der Homepage der Gruppe zur Verfügung.

Picknick auf dem Berliner Platz?

Noch im vergangenen Jahr trafen sich Kafi Ibrahim und Johannes Berg mit dem Team des Quartierbüros um eine Idee zu besprechen: Herr Ibrahim und einige, vor allem syrische Familien, die auch schon beim Hochwasser in Beyenburg geholfen hatten, haben eine Idee. Auf dem Berliner Platz soll es ein regelmäiges Picknick für alle geben. Wir sind begeistert und wollen das gerne unterstützen und mitbegleiten. Was genau daraus wird, zeigt sich in den nächsten Wochen.

Erlebnisspielplatz kann genutzt werden

Noch kurz vor Weihnachten kam die gute Nachricht an. Der Erlebnisspielplatz kann nun von Kindern genutzt werden. Vom Sandkasten, über Rutschen, Schaukeln und ein Trampolin gibt es einiges auszuprobieren. Eine erste Stichprobe hat ergeben, dass die „steile Rutsche“ und das Trampolin bisher am besten angekommen sind. Was gefällt Ihnen am besten?

AGORAGRAPHIE im Berliner Plätzchen

In den Sommerferien hat die AGORA verschiedene Workshops im Sommercamp durchgeführt. Einer davon war die AGORAGRAPHIE bei der es ums städtische Fotographieren ging. Die Ergebnisse davon gibt es nun im Schaufenster des Berliner Plätzchens zu sehen. Viel Spaß beim Anschauen!

Bib@BOB

Nun ist es offiziell: Die Stadtteilbibliothek wird in den BOB CAMPUS einziehen. Dazu hat der Rat der Stadt in der Sitzung am 21.12 die Mittel freigegeben. Wir glauben, dass es zwischen den beiden Einrichtungen tolle Synergieeffekte geben kann und die Stadtteilbibliothek auf der Gemeinschaftsetage des CAMPUS einiges bewegen wird. Glückwunsch!

Nachbarschaftspark wird teurer

Stichwort BOB CAMPUS, der Nachbarschaftspark wird noch ein bisschen teurer als gedacht. Die Mehrkosten müssen nun noch von der Bezirksregierung genehmigt werden. Lesen Sie dazu hier mehr. In diesem Jahr wird mit den Bauarbeiten begonnen, weshalb Sie sich bestimmt fragen, wie es am Ende aussehen soll. Hier finden Sie einen Planungsentwurf.

Kultureller Start ins neue Jahr

Das Kulturzentrum Immanuel hat seinen Plan zum Start des neuen Jahres veröffentlicht. Es gibt viel Musik und einiges zum Lachen. Das ganze Programm können Sie hier einsehen.

Sitzung der BV Oberbarmen abgesagt

Die Sitzung der Bezirksvertreung Oberbarmen für den 11.01 ist aufgrund der pandemischen Lage abgesagt. Wir hätten gerne, wie geplant, über die aktuellen Projekte aus dem Verfügungsfonds berichtet und hoffen, dieses bei der nächsten Sitzung am 01.03 nachholen zu können.

Stellenangebot in der Fahrradmeisterei

Die Fahrradmeisterei Wuppertal, in Trägerschaft des Wichernhauses, sucht Verstärkung in Form einer Sozialpädagög*in in Teilzeit. Wenn Sie Interesse haben oder jemanden kennen, der/die für die Stelle in Frage käme, der informiert sich am besten bei Paul Lottmann oder hier.

Workshops zum Urban Game verschoben

Eine terminliche Verschiebung gibt es bei den Workshops zum Spiel für den Stadtteil. Der Runde Tisch wird nun digital am 17.02 und die Workshops am 19.03 sowie 02.04 stattfinden. Bei diesen Veranstaltungen sammeln wir Ideen und Beiträge aus dem Stadtteil, die dann später im Spiel vorkommen sollen. Den professionellen Spieleentwickler*innen wird im Anschluss eine Zusammenstellung der Ergebnisse übergeben. Wenn alles gut geht, kann dann das Spiel noch in diesem Jahr ausprobiert werden.

Schneller als Amazon

Wir haben mal wieder ein Fachbuch in der Buchhandlung Hugo (betrieben von Jutta Hugo-Schnitzlohne) an der Oststraße erworben und waren mal wieder über die Geschwindigkeit überrascht, mit der das Buch dann vor Ort war. „Schneller als Amazon“ sagt Jutta Hugo-Schnitzlohne mit einem Augenzwinkern. Nichtsdestotrotz stellt die Corona-Pandemie für die Buchhandlung weiterhin eine Herausforderung dar. Wir wollen Ihnen deshalb nocheinmal den Tipp weitergeben, unterstützen Sie Ihre Oberbarmer und Wichlinghauser Einzelhändler*innen. Für Buchhandlungen gibt es hier eine gute Übersicht. Dort findet man auch die liebevoll eingerichtete Buchhandlung von Ursula Schleue-Behle an der Berliner Straße. Wer noch nie im Laden von Jutta Hugo-Schnitzlohne war, der sollte das unbedingt bald nachholen. Denn Ihre Buchhandlung gehört zweifelsfrei zu den schönsten in unserer Stadt.

Analoges Instagram beim Vierzwozwo

Vielleicht hat es der ein oder andere schon entdeckt, im Schaufenster des Quartierbüros gibt es jetzt neben den Plänen der anstehenden Baumaßnahmen und aktuellen Ereignisse auch Neuigkeiten direkt vom Quartierbüros anzusehen. Dazu wurde der Instagramkanal analog im Schaufenster angebracht. Wenn Sie also Neuigkeiten erfahren wollen, kommen Sie einmal vorbei und schauen Sie rein. So sieht es derzeit aus. Sie dürfen aber natürlich auch unseren Instagramaccount abonieren.

Mitmachgelder warten auf Euch

Die haben Ideen für Oberbarmen und Wichlinghausen und wollen etwas bewegen? Melden Sie sich bis zum zum 12.01 bei uns und Sie können mit Ihrem Projektvorhaben noch in die nächste Sitzung für die Mitmachgelder kommen. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Mail!

Anmeldung Ostbote

Wenn Sie keinen Newsletter mehr verpassen wollen melden Sie sich einfach hier an. Dann versorgen wir Sie alle zwei Wochen mit Neuigkeiten aus Oberbarmen und Wichlinghausen.

Das war´s fürs Erste. Macht´s gut, Nachbarn!

Bis in zwei Wochen Euer Vierzwozwo-Team.

AlbanianArabicBulgarianCroatianEnglishFrenchGermanGreekItalianKurdish (Kurmanji)RomanianRussianSerbianTurkish