Kategorien
Nutzung Trasse Windhukstraße

Pumptrack geöffnet

Ab jetzt: pumpen

27.08: Rennen zur Einweihung

Am Ende ging doch alles relativ schnell und die Pumptrackanlage zwischen Trasse und Spielplatz Windhukstraße konnte nun für den Stadtteil freigegeben werden. Und wie sollte es anders sein, direkt am ersten Tag wird die Pumptrack von Kindern aus der Nachbarschaft mit ihren Scootern und Fahrrädern genutzt. Auch wenn wir vom Quartierbüro noch nicht genau wissen, was ein „Tableswitch“ ist, werden auch wir die Anlage bald für Sie ausprobieren. Die Pumptrack scheint also anzukommen und einen Bedarf für sportliche Aktivitäten im Stadtteil zu erfüllen.

Seit der Idee eine Pumptrack im Quartier zu bauen, sind einige Jahre vergangen. Es gab Stadtteilfeste, bei denen die Sportart ausprobiert werden konnte, es gab einen Standort, der gewechselt werden musste, politische Beschlüsse, Förderanträge, die vorbereitet und beim Land NRW eingereicht wurden, Zusagen über eine Förderung im Programm Soziale Stadt / Sozialer Zusammenhalt, und dann natürlich Ausschreibungen für den Bau und den Bau der Anlage selber. Der Bauzaun wurde dafür genutzt die Vorbeigehenden über die kommende Anlage zu informieren und interesse zu wecken.

Die Pumptrack wurde also zu 80% über Mittel der Städtebauförderung von Bund und Land unterstützt die Stadt Wuppertal brachte die verbliebenen 20% auf. Insgesamt hat die Anlage rund 350.000€ gekostet. Damit wurde eine bisher ungenutzte Fläche an der Trasse für alle im Stadtteil nutzbar gemacht. Aber das ist noch nicht das Ende.

Denn, so eine lange Wartezeit für alle Pumptrackverrückten verlangt nach einer ordentlichen Einweihung der Anlage. Aus diesem Grund haben sich die Skatehalle Wicked Woods und der Verein Streetgrown mit dem städtischen Fachbereich „Jugend und Freizeit“ zusammengetran, um ein Einweihungsrennen zu organisieren. Am 27.08. ist es soweit und Pumptrackcracks aus ganz Deutschland werden nach Wuppertal reisen um an Rennen zur Eröffnung der Pumptrackanlage teilzunehmen. Es wird jedoch auch für alle interessierten Bürger*innen eine Möglichkeit geben am Rennen teilzunehmen. Halten Sie sich den Termin also gerne frei. Mehr Informationen zum Rennen folgen in Kürze. Die Mittel für das Einweihungsfest kommen aus dem Verfügungsfonds des Sozialen Zusammenhaltes.

Inzwischen hat sich auch schon ein Interessent für eine Spielplatzpatenschaft für die Pumptrack gefunden. So viel können wir schon verraten, es ist jemand, mit ordentlich Bike-Rennen-Erfahrung. Mit solchem Engagement aus dem Stadtteil soll ein Beitrag dazu geleistet werden, dass die Anlage im Sinne der Nutzer*innen möglichst lange in Schuss erhalten bleibt.

Noch was: Wenn Sie ein echt informatives, spannendes, Gespräch zu den Themen: Pumptracks in NRW, Spielplätze und Sportflächen, Stadtentwicklung, Urbane Sportarten und ganz viel Wuppertalbezug hören möchten, dann empfehlen wir einen Klick hier drauf. Dort finden Sie ein Interview des Podcasts Halden und Helden mit Mathias Klaft-Turnau, dem ehemaligen Leiter der Wicked Woods Skatehalle und Initiator der Pumptrack in Oberbarmen. Viel Spaß dabei!

Und hier haben wir noch einen kleinen Schweck direkt von der Anlage für Sie:

AlbanianArabicBulgarianCroatianEnglishFrenchGermanGreekItalianKurdish (Kurmanji)RomanianRussianSerbianTurkish