Kategorien
B7 Oberbarmen Nutzung Wupperfelder Markt

Afrika Film Festival Valley 2022

16. – 23.09. täglich ab 18 Uhr im Cinema

Dieses Jahr findet das Afrika Film Festival Valley im Oberbarmer Cinema statt. Und es kann sich wirklich sehen lassen: Es gibt natürlich Filme und Kurzfilme, aber auch Hauptdarsteller*innen, Regiseur*innen, zu sehen. Menschen und Vereine aus dem Stadtteil haben das Festival nach Oberbarmen geholt und bieten zudem ein aufregendes Rahmenprogramm mit Workshops und Konzert bei dem der ganze Stadteil in seiner Vielfalt zusammen kommen kann.

Verantwortlich dafür, dass das Festival nun in Oberbarmen stattfindet sind die Vereine Japoo NRW und Dunua e.V. Durch Kooperationen mit der Inititative für Demokratie und Toleranz, der Stadt Wuppertal und dem Afrika Film Fest in Köln und einer Förderung durch den Fonds „Gemeinsam im Quartier“ konnte das Festival für ganz Wuppertal gerettet werden.

v.l.n.r. Lamine Soumah und Maman Salissou Oumarou (Foto: Andreas Röhrig)

„Als wir uns überlegt haben das Festival weiter zu führen, wollten wir es natürlich gerne bei uns im Oberbarmer Cinema sehen“ sagt Lamine Soumah, Vorsitzender des Vereins Dunua e.V. , „hier in Oberbarmen kommen sowieso alle Kulturen der Welt zusammen, da macht es nur Sinn, dass es hier auch das Afrika Film Festival für Wuppertal gibt.“ Leider macht Corona auch vor so einem Filmfestival nicht halt, und so sitzt Cheikh Kane, Vorsitzender von Jappoo NRW e.V. aus dem Organisationsteam gerade im Senegal in Quarantäne fest. Das lässt die Organisation jedoch nicht vom Programm abrücken, denn es ist schon fast alles geregelt. Es gibt Plakate und ein Digitales Programmheft in dem man die Trailer der Filme direkt anschauen kann.

Das Programm

Mit dem Afrika Film Festival können alle Oberbarmer*innen, ein aufregendes, lustiges innovatives Programm erleben. Besonders sind natürlich die Filme: Zum Teil wurden sie sogar schon auf den Filmfestspielen von Cannes gezeigt. Um manch anderen Film zu sehen zu können, muss man sonst ins Ausland reisen. Sie sollten das Afrika Film Festival also nicht verpassen. Besonders empfielt Maman Salissou Oumarou, der für die Umsetzung des Festivals hauptverantwortlich ist „natürlich Casablanca Beats [am 16.09.], cineastisch ist das eine Meisterleistung. Aber auch die Kurzfilme [am 18.09.] werden sehr Abwechslungsreich, und bei Aloe Vera [20.09.] gibt es tolle Farben und einiges zu lachen.“ Aber nicht nur die Filme stechen heraus, nein, man kann auch mit Regisseur*innen und Schauspieler*innen ins Gespräch über ihre Werke kommen.

Freuen sich auf das Afrika Filmfest Soumah und Maman Salissou Oumarou (Foto: Andreas Röhrig)

Das gesamte interaktive Programm des Festivals finden Sie hier. Dabei können Sie die Trailer der Filme online im Programmheft anschauen. Vom 16.-23. September gibt es jeden Abend ab 18 Uhr einen Film anzusehen. Der Eintritt zu allen Vorstellungen ist frei.

Das Rahmenprogramm

Es gibt jedoch nicht nur Filme zu sehen. Im Rahmenprogramm des Festivals gibt es auch ein Konzert am Oberbarmer Bahnhof und einen noch anstehenden Workshop am 10.09. für alle im Stadtteil. „Wir wollen uns an Praxisbeispielen anschauen, wie Vereine und Einrichtungen im Quartier ihre tollen Projekte mit dem Medium Film einfangen können.“ Sagt Salissou, der den Workshop leiten wird. So wird der Stadtteil nicht nur durch die Filme profitieren sondern auch einiges für´s zukünftige Engagement mitnehmen.

Vor diesem Hintergrund hat das Vierzwozwo Quartierbüro sehr gerne die Schirmherrschaft für das Afrika Film Festival Valley 2022 übernommen und wird es zusammen mit Bezirksbürgermeister Burkhard Rücker und natürlich allen Organisator*innen am 16.09. eröffnen.

Jetzt haben wir wirklich genug über Filme geredet, ohne ein Bewegtbild zu sehen. Hier ist also der Trailer des Afrika Film Festival Valley:

Die Unterstützung

Finanzielle Unterstützung erhält das Filmfestival von den kommunalen Mitteln „Gemeinsam im Quartier“. Kooperationspartner*innen sind: Das Afrika Film Festival Köln, das Kommunale Integrationszentrum der Stadt Wuppertal und das Ressort Zuwanderung und Integration der Stadt Wuppertal.

AlbanianArabicBulgarianCroatianEnglishFrenchGermanGreekItalianKurdish (Kurmanji)RomanianRussianSerbianTurkish