Kategorien
Nutzung Ostbote

Ostbote 22#17

CleanWup / Christopher / Computerkurs

Christopher Huber, Foto: Andreas Röhrig

Hier finden Sie, liebe Nachbar*innen, unseren Newsletter aus Oberbarmen und Wichlinghausen. Wenn Sie etwas ankündigen oder dem Stadtteil etwas mitteilen möchten, melden Sie sich einfach.

Dieses Mal mit dabei:

Dämmerschoppen, Stadtteilkonferenz, Auf der Suche nach dem Guten Leben, CleanWup, Afrika Film Festival, Christopher Huber / Biennale, Beratung zu Schulden, Computerkurs, Mobilitätskonzept on Tour, Wichlinghausen macht Musik, Rennen auf der Neuen Pumptrack

Keine Lust zu lesen? Hier können Sie sich den Newsletter auch vorlesen lassen. Viel Spaß dabei:

Dämmerschoppen des Nordstädter Bürgervereins.

Heute am 02.09. ab 17 Uhr ist es wieder soweit. Dämmerschoppen von und mit dem Nordstädter Bürgerverein im Nordpark. Gehen Sie einfach auf die Rollschuhfläche im Nordpark und genießen Sie einen schönen Abend in entspannter gesellsiger Athmosphäre.

Stadtteilkonferenz: Projektfinanzierung

Sie alle sind herzlich zur Stadtteilkonferenz am 06.09. ab 15:30 Uhr im Stadtteilzentrum Langerfeld (Heinrich-Böll-Straße 240) eingeladen. Inhaltlich geht es um die Fragestellung „Wie finanzieren wir unsere Projekte?“. Wie gewohnt wird es auch einen Markt der Möglichkeiten geben, an dem sich Projekte und Stadtteilinitiativen vorstellen und zum Gespräch einladen.

Gesucht, Gefunden?

Einen Tag später am 07.09. finden wir das Gute Leben. Beziehungsweise wir schauen uns an, wie sich ganz unterschiedliche Gruppen aus dem Stadtteil auf die Suche nach dem Guten Leben gemacht haben. Von 18-21 Uhr werden die Ergebnisse der Workshops des Bürgerforums Oberbarmen „Auf der Suche nach dem Guten Leben“ in der Färberei vorgestellt. Inzwischen wissen wir, dass aus diesem Prozess auch ein großes Stadtteilfest im nächsten Jahr gefeiert werden kann. Glückwunsch!

Herzlich Willkommen Christopher Huber / Literaturbiennale

Christopher Huber ist neuer Leiter des Kulturzentrums Immanuelskirche. Er freut sich darauf, Sie und den Stadtteil näher kennenzulernen und mit Ihnen zusammen den Stadtteil mitzugestalten. Er hat zudem bereits einige tolle Veranstaltungen im Gepäck. So finden die Highlights der Wuppertaler Literaturbiennale am 07.09. im Kultuzentrum Immanuelskirche statt. So kann man nacheinander Mithu Sanyal mit Identitti (Literaturpreis Ruhr und Ernst-Bloch-Preis) und Sharon Dodua Otoo (Ingeborg-Bachmann-Preis) mit Adas Raum (Debutroman) in der Immanuelskirche erleben. Seien Sie dabei. Hier gibt es noch mehr Infos.

CleanWup und die Tonne sagt Danke!

Die Initiative CleanWup widmet sich am Samstag den 10.09. von 10-13 Uhr der Oberbarmer Rosenau. Es ist jedoch keine ganz klassische Saubermachaktion. Auch wenn es Müllgreifer und Tonne gibt, so sind diese nicht nur besonders gestaltet, sondern sogar witzig programmiert. Wenn Sie sich anmelden wollen klicken Sie auf diesen Link. Die Aktion findet im Rahmen des Rhinecleanup statt. Wer mehr zur Inititive CleanWup wissen will, der kann entweder hier auf der Website einiges nachlesen, oder zur Stadtteilkonferenz kommen.

Verbraucherzentrale im Wiki

Für viele Menschen, besonders aus Oberbarmen und Wichlinghausen, sind die erhöhten Gas- und Strompreise eine enorme finanzielle Belastung. Da trifft es sich gut, dass es bald neben der regulären Schuldner*innenberatung im Diakonie Zentrum in der Sternstraße, auch ein Angebot der Verbraucherzentrale zum Thema Schulden im Stadtteilzentrum Wiki gibt. Praktisch ist zudem, dass Herr von Köller, der das Angebot durchführen wird, früher auch zum Thema Energie beraten hat. Herr von Köller ist ab dem 14.09. alle zwei Wochen von 14-17 Uhr im Stadtteilzentrum Wiki.

Keine Angst vor Technik

Am gleichen Tag, dem 14.09. von 18-20 Uhr startet ein weiteres Angebote alle zwei Wochen. Es handelt sich um einen Computerkurs für Einsteiger*innen in der Färberei. „Sie wollten schon immer mal mit der Zeit gehen, aber alles was mit Technik zu tun hat, verunsichert Sie?“ Heißt es auf der Website des Stadtteil- und Inklusionszentrums. Zudem gibt es ab dem 19.09. von 16-18 Uhr alle zwei Wochen eine Sprechstunde zum Thema. Sagen Sie es weiter.

Mobilitätskonzept auf Tour: zwei Termine in Ob und Wi

Das städtische Mobilitätskonzept geht auf Reise durch die Stadtteile. Im Kontext der Erstellung des Mobilitätskonzeptes wird ein Lastenrad mit Informationen rund ums Konzept auch in Oberbarmen und Wichlinghausen vorbeifahren. Am 15.09. von 9-11 Uhr auf dem Berliner Platz und am 16.09. von 14:30- 17:00 Uhr an der Nordbahntrasse (Wicked Woods). Hier gibt’s alle Informationen. Seien Sie dabei und geben Sie Ihre Perspektiven weiter.

Afrika Film Festival im Cinema

Vom 16.-23.09. findet im Oberbarmer Cinema das Afrika Film Festival Valley 2022 statt. An jedem Abend gibt es ab 18 Uhr aufregende, herausfordernde und witzige Filme zu sehen. Der Eintritt ist frei. Organisiert wird das Festival von den Vereinen Jappoo NRW e.V. und Dunua e.V. in Zusammenarbeit mit der Inititive für Demokratie und Toleranz. Als Rahmenprogramm gibt es z.B. auch einen Workshop für alle im Stadtteil, die herausfinden wollen, wie man mit einem Film ein Projekt besonders gut vorstellen kann. Das ganze Programm gibt es hier zum Abruf ebensowie den Trailer zum anschauen. Bei uns auf der Seite gibt es auch noch ausführlichere Informationen.

Wichlinghausen macht Musik

Am 24.09. findet von 15-18 Uhr auf dem Wichlinghauser Markt ein Musikfest statt. Es wird vom Bürgerverein „Wir in Wichlinghausen“ organisiert und durchgeführt und wird unter dem Motto „Wichlinghausen macht Musik“ stehen. Es werden sowohl Wichlinghauserinnen als auch Wuppertalerinnen auf der Bühne stehen und die Zuhörenden berühren. Zudem wird Heiko Schnickmann einen Vortrag über Wichlinghausen als Harmoniumsviertel beitragen und als Akt der Gemeinschaft ist ein Rudelsingen geplant, bei dem alle auch die eigene Stimme erklingen lassen können. Das muss dann ja hervorragend kingen.

Veranstaltungen zum Garten der Religionen

Der Verein Garten der Religionen Wuppertal hat für die nächste Zeit wieder einige Termine im Angebot. Interreligiöser dialog steht dabei als festes Thema fast immer auf der Agenda. Hier finden Sie alle Termine zum Download.

Freiwillige (und Teamer*innen) gesucht

Der Internationale Bund (IB) sucht Teamer*innen für die Begleitung von Menschen, die einen Freiwilligendienst absolvieren. Es ist eine tolle Möglichkeit, junge Menschen in einem für Sie wichtigen Jahr zu begleiten und gleichzeitig etwas für sich zu lernen. Kann der Autor dieser Zeilen aus persönlicher Erfahrung sagen. Der IB selbst beschreibt es so: „Du hast Lust auf Gruppenpädagogik? Bringst Interesse oder Wissen aus Erlebnis- und Spielpädagogik mit? Hast du Lust auf non-formale Bildungsarbeit, die Spaß macht? Dann melde dich bei uns!“ Also melden Sie sich bei Julia Reithmeier, falls Sie jemanden kennen der/die ein FSJ / BFD machen möchte, sich für diese Gruppen als Teamer engagieren möchte oder selbst einen FSJ/BFD-Platz anbieten möchte. Sie können Frau Reithmeier aber auch auf der Stadtteilkonferenz ansprechen.

Tolles Rennen auf der Pumptrack

Sie haben das Rennen zur Einweihung der Pumptrackanlage verpasst? Sie wollen trotzdem wissen, wie es war? Dann klicken Sie einfach auf diesen Link. Hier gibt es faszinierende Eindrücke vom Rennen und von allem drum und dran. Ein großer Dank geht an alle Beteiligten. Das Quartier hat mal wieder gezeigt, was es kann.

Das war´s für Heute

Bis in 2 Wochen oder auf der Stadtteilkonferenz.

AlbanianArabicBulgarianCroatianEnglishFrenchGermanGreekItalianKurdish (Kurmanji)RomanianRussianSerbianTurkish