Kategorien
Nutzung Ostbote

Ostbote 22#21

Tourismus / Startschuss / Reißverschluss

Hier finden Sie, liebe Nachbar*innen, unseren Newsletter aus Oberbarmen und Wichlinghausen. Wenn Sie etwas ankündigen oder dem Stadtteil etwas mitteilen möchten, melden Sie sich einfach.

Dieses Mal mit dabei:

Wir Garten, Hausmusik, Halloween-Schnupperklettern, Interreligiöser Dialog, Stadtteilkonferenz, WDR Big Band, Einweihung Street Art Galerie, OB beim VdK, Startschuss Villa Luhns, schöne Fassaden, Winterklamotten gesucht, Rheinlandtaler für Iris Colsman, Tourismuszentrale Oberbarmen

Sie können sich den Ostboten auch ganz bequem anhören. Dafür haben wir hier die Podcastversion für Sie:

Wir Garten mit Tomaten und Paprika

Heute am Freitag, dem 28.10.22, findet wieder ein Wir Garten auf dem Bergischen Plateau am Klimacontainer statt. Um 17.00 Uhr geht es los. Diesmal gibt es einen kleinen Vortrag darüber, wie man im Wuppertaler Klima Tomaten und Paprika anbauen kann. Alle Nachbar*innen und Freund*innen sind herzlich eingeladen. Hier gibt es auch das Plakat zur Veranstaltung zum Download.

Hausmusik im Wiki

Nach dem Wir Garten kann im Wiki weitergefeiert werden. Denn am gleichen Tag, dem 28.10. wird es von 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr wieder laut und bunt im Stadtteilzentrum. Denn es gibt erneut einen Hausmusikabend mit den lokalen Berühmtheiten aus Wichlinghausen und Oberbarmen und natürlich dem Rest der Welt. Das Wiki freut sich auf viel Besuch, leckere Getränke an der Theke, gute Gespräche und natürlich viel selbstgemachte Musik aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen.

Halloween-Schnupperklettern in der Felsenarena

Passend zur gruseligen Jahreszeit veranstaltet der Deutsche Alpenverein (DAV Sektion Wuppertal) ein Halloween-Schnupperklettern in der Felsenarena (Höfen 71). Los geht es am 31.10. ab 19:30 Uhr. Da der Erschließungsprozess noch läuft, kann man sich vorerst nur an diesem Termin und nur Mitgleider des DAV an der Wand probieren. Zuschauen in der stimmungsvollen und aufregenden Athmosphäre kann aber jeder. Hier gibt es einen Vorgeschmack und mehr Informationen.

Veranstaltungen zu Religionen in der Immanuelskirche

Der Verein „Garten der Religionen Wuppertal“ hat für die nächste Zeit einige spannende Veranstaltungen im Angebot. So gibt es Anfang November gleich zwei aufeinander folgende Themenabende in der Immanuleskirche. Am 05.11. ab 18 Uhr lädt der Verein zum Gespräch mit Hans-Willi Döpp von Amnesty International Wuppertal ein. Thema wird die „Verfolgung von Menschen wegen ihrer Religion oder anderen Kultur“ sein. Dazu gibt es internationale Lieder gegen Rassismus von Chioma und Marleine. Einen Tag darauf, 06.11. ebenfalls ab 18 Uhr, geht es mit Roswitha Dasch um den Austasuch und Begegnung mit dem Thema „Jüdisch – Muslimisch – Jesidisch. Drei Kulturen begegnen sich im Austausch von Musik und Erzählungen“. Eine Übersicht über die Termine gibt es hier.

Stadtteilkonferenz am 08.11. auf der Nachbarschaftsetage

Am 08.11. findet die nächste Stadteilkonferenz für Oberbarmen und Wichlinghausen statt. Wir werden zusammen auf der Nachbarschaftsetage des BOB CAMPUS tagen, diese erkunden und auch Informationen zum Nachbarschaftspark austauschen. Auf der Konferenz gibt es, wie gewohnt, einen Markt der Möglichkeiten, bei dem Sie Ihre Projekte an einem Stand vorstellen können. Melden Sie sich dazu bei uns unter lmeier@vierzwowo.de an. Wenn Sie andere für die Konferenz einladen möchten, können Sie dieses Poster zur Hilfe nehmen.

Bürgerforum Oberbarmen informiert über das Gute Leben

Am 09.11. lädt Sie das Bürgerforum Oberbarmen ab 19 Uhr zur Information und Disskursion über das Gute Leben ein. Themen werden die beiden mit einander verschrenkten Projekte dazu sein. Derzeit finden ja Zukunftswerkstätten statt und als Höhepunkt soll am 04.06.23 der Tag des Guten Lebens in Oberbarmen als großes Stadtteilfest gefeiert werden. Die Einladung zur Veranstaltung finden Sie hier.

Immanuel goes WDR Big Band

Am 11.11. tritt die WDR Big Band in der Immanuelskirche auf. Bandleader, Komponist und Posaunist Marshall Gilkes möchte mit seinem neuen Programm „Fresh Start“ positive Energie beim Publikum verbreiten. Karten für die Veranstaltung gibt es hier. Mehr Informationen gibt es hier beim Kulturzentrum Immanuelskirche.

Einweihung Street Art Galerie Schöneberger Ufer

Die Street Art Galerie Schöneberger Ufer steht kurz vor der Fertigstellung – die letzten Pinselstriche und Sprüheinheiten werden aktuell noch vorgenommen. Dann soll das Ganze feierlich eingeweiht werden. Am 12.11.22 ist es soweit. Um 14 Uhr werden Bezirksbürgermeister Burkhard Rücker und der städtische Beigeordnete Arno Minas gemeinsam die Street Art Galerie offiziell eröffnen. Sie sind herzlich eingeladen, sich die neuen Wandbilder gemeinsam anzusehen, mit den Künstler*innen und anderen Interessierten ins Gespräch zu kommen und es sich bei Getränken und Snacks gutgehen zu lassen. Also seien Sie dabei und bringen Sie am besten noch jemanden mit.  

Oberbürgermeister zu Gast beim VdK in Oberbarmen

Der Oberbürgermeister ist mal wieder zu Gast in Oberbarmen. Und zwar am 14.11. ab 18 Uhr bei der Ortsgruppe Oberbarmen des Sozialverbandes VdK. Prof. Dr. Uwe Schneidewind freut sich über Ihre Fragen und Anregungen zu Oberbarmen und zur gesamten Stadt. Melden Sie sich gerne vorab für weitere Informationen bei Monique Bade per Mail an: monique.bade@vdk.de

Startschuss für die Villa Luhns

Darüber dass die Familie Seidel das alte Verwaltungsgebäude der Luhnsseifenfabrik (Schwarzbach 91) zu inklusivem, sozialem Wohnraum entwickeln möchte, haben wir schon vor einiger Zeit berichtet. Nun ist der wichtigste Schritt auf dem Weg dorthin geschafft. „Endlich haben wir alle Genehmigungen durch“ berichtet das Ehepaar, „und haben mit der Baubeginnanzeige den offiziellen Startschuss für die Villa Luhns geben können.“ Jetzt können also Gerüste aufgestellt werden und es kann richtig mit der Arbeit begonnen werden. Herzlichen Glückwunsch! Ein Richtfest ist auch schon geplant. Es soll stattfinden, sobald alles rund ums Dach fertiggestellt ist.

Die schönste (gedämmte) Fassade der Stadt

Vielleicht kann Familie Seidel dann in ein paar Jahren auch bei diesem Wettbewerb mitmachen. Denn die Stadt sucht zurzeit die schönsten gedämmten Fassaden in Wuppertal. Es gibt ein Preisgeld von bis zu 600€ zu gewinnen. Also wenn Sie Privateigentümer*in sind, ihr Haus dämmen haben lassen und meinen, dass Ihre Fassade zu den schönsten gehören könnten, dann machen Sie beim Fassadenwettbewerb mit, der noch bis Anfang des nächsten Jahres läuft. Ansprechpartner ist Herr Jörn Schnieders vom Fachbereich Klimaschutz der Stadt Wuppertal: Joern.Schnieders@stadt.wuppertal.de & 0202 563-2363. Alle weiteren Informationen und Teilnahmebedingungen zum Wettbewerb finden Sie hier.

Winterklamotten für die Kleiderkammer „Reißverschluss“

Der Kleiderladen „Reißverschluss“ der evangelischen Kirchengemeinde Langerfeld benötigt dringend Winterkleidung, vor allem für Kinder und Männer. „Der Bedarf steigt und das Lager ist ziemlich leer,“ gibt die Kirchengemeinde zu Protokoll. Die Kleidung kann in den roten Container vor der Beckacker Kirche (Samoastraße 16) geworfen werden. Er wird täglich geleert und ist ausschließlich für unseren Laden bestimmt. Weitere Informationen erhaten Sie hier.

Rheinlandtaler für Iris Colsman

Iris Colsman hat als Geschäftsführerin der Färberei und als Vorstandsmitglieder des Bürgerforums Oberbarmen schon so einiges für den Stadtteil und die Stadt bewegt. Nun wurde Sie völlig zurecht und längst überfällig mit einem Preis ausgezeichnet und zwar mit dem Rheinlandtaler des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) in der Kategorie „Gesellschaft“. Mehr zum Rheinlandtaler finden Sie hier.

Tourismuszentrale Oberbarmen

„Die Wüste lebt!“ feierte ihren Abschied nach 4 picke-packe vollen Jahren Arbeit auf den Straßen Oberbarmens und Wichlinghausens. Dabei wurde „die Wüste“ zur Oase, und Oberbarmen erhielt nun als krönenden Abschluss eine Tourismuszentrale, mitsamt einer Karte der Attraktionen. Stadtteilzeitungen wurden veröffentlicht, Installationen installiert Interventionen im öffentlichen Raum begangen, und immer waren dabei die Menschen, die hier Leben und ihre Perspektiven im Mittelpunkt. Ein riesen Dankeschön gilt allen, die über die Jahre bei „Die Wüste lebt!“ mitgemacht und sich eingebracht haben. Die digitale Karte und alles über die Tourismuszentrale Oberbarmen finden Sie hier. Wir sehen uns.

Das war´s für Heute

AlbanianArabicBulgarianCroatianEnglishFrenchGermanGreekItalianKurdish (Kurmanji)RomanianRussianSerbianTurkish