Kategorien
Nutzung Ostbote

Ostbote 22#23

Abschluss und Beginn gehen bekanntlich oft Hand in Hand

Eröffnung Street Art Galerie Schöneberger Ufer, v.l.n.r.: Dieter Bieler-Giesen, Bezirksbürgermeister Burkhard Rücker, Beigeordneter Arno Minas und Gisela Kettner (Foto: Andreas Röhrig)

Hier finden Sie, liebe Nachbar*innen, unseren Newsletter aus Oberbarmen und Wichlinghausen. Wenn Sie etwas ankündigen oder dem Stadtteil etwas mitteilen möchten, melden Sie sich einfach.

Dieses mal mit dabei:

Gesamtschule Langerfeld öffnet Türen, Zukunftswerkstatt Mobilität, Einweihung Stromkästen, WiW Weihnachtsaktion, WR Sonderbeilage zu Ob & Wi, Street Art Galerie eröffnet, Verfügungsfondsbeiratssitzung, SkF sucht Lego-Steine

Gesamtschule Langerfeld öffnet seine Türen

Morgen, dem 26.11. öffnet die Gesamtschule Langerfeld für alle Eltern, interessierte Grundschüler*innen und Schüler*innen für den anstehenden Besuch der gymnasialen Oberstufe die Türen. Es gibt einen Überblick über das Unterrichtskonzept und die pädagogischen Möglichkeiten der Schule. D.h. die Besucher*innen können sich über Fachbereiche und Kurse informieren, genauso wie über verschiedene Schulprojekte. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit an Mitmach-Aktionen teilzunehmen. Während sich die aktuellen fünften Klassen in ihren Klassenräumen vorstellen, können ältere Schüler*innen sich mit den Beratungslehrer*innen der gymnasialen Oberstufe austauschen. Für das leiblichen Wohl ist gesorgt.

Tag des guten Leben: Zukunftswerkstatt Mobilität

Am 30.11.22 geht es mit einer weiteren Zukunftswerkstatt im Rahmen des Projekts „Auf der Suche nach dem guten Leben“ in die nächste Runde. Thematisch wird es sich dieses Mal um Mobilität drehen. Von 18-21 Uhr haben Sie in der Färberei (Peter-Hansen-Platz 1) die Möglichkeit, mit anderen Teilnehmenden darüber ins Gespräch zu kommen, wie unser Quartier bewegt und die Verkehrswende für Oberbamen gestaltet werden kann. Sie werden vor Ort mit Snacks und Getränken versorgt. Für eine bessere Vorbereitung werden Sie gebeten, sich über folgenden Link anzumelden. Ansonsten können Sie weitere Termine der verlinkten Übersicht entnehmen.

Einweihung Stromkästen auf der Hilgershöhe

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und auch das eine oder andere Verfügungsprojekt will sein Abschluss finden. Auf Intiative des Bürgervereins Langerfeld wurden eine Reihe von Stromkästen auf der Hilgershöhe künstlerisch gestaltet. Nun sind alle Interessierten und Mitwirkenden herzlich eingeladen, die Ergebnisse gemeinsam anzusehen. Dazu findet am 03.12. um 11 Uhr im Stadtteilforum Langerfeld (Heinrich-Böll-Straße 240) eine Einweihungsfeier mit dem Langerfelder Bezirksbürgermeister Andreas Bialas statt. Hier gibt es noch weitere Informationen.

WiW lädt zur Weihnachtsaktion ein

Am gleichen Tag (03.12.) geht es auf dem Wichlinghauser Markt hoch her. Der Verein „Wir in Wichlinghausen“ stimmt sich ab 14 Uhr mit dem traditionellen Baumschmücken auf die vor uns liegende Weihnachtszeit ein. Um 15 Uhr geht es dann für alle so richtig los. Mit „Hohoho“ begrüßt Sie der Nikolaus und lädt zum Verweilen ein. Bei gutem Wetter machen die Gold-Wings-Fahrer Station am Markt, sagen hallo und haben für unsere jungen Freunde eine Nikolaustüte im Gepäck. Die Kinder sind wiederum eingeladen, Baumschmuck für den Weihnachtsbaum zu basteln und ihn mitzugestalten. Der Rest darf es sich bei Kaffee, Tee, Kuchen, Waffeln, Würstchen und Glühwein gut gehen lassen. Also kommen Sie gerne mit Ihrer ganzen Familie vorbei und haben Sie eine schöne Zeit beim Klönen.

Wuppertaler Rundschau Sonderbeilage zu Ob & Wi

Am 10.12.* dürfen Sie auch mal ganz aufmerksam die Wuppertaler Rundschau studieren. Denn dort ist die Sonderbeilage „Hier bei uns!“ mit dabei, ein Stadtteilmagazin der Wuppertaler Rundschau, die in einer Ausgabe zwei, drei Stadtteile in den Blick nimmt. In dieser Ausgabe geht es um Oberbarmen, Wichlinghausen und Heckinghausen, wo auch über Aktivitäten und Akteure aus unserem Stadtteil berichtet wird.

*Update: Ursprünglich 03.12

Street Art Galerie ist eröffnet

Am 12.11. wurde bei bestem Wetter die Street Art Galerie am Schöneberger Ufer eingeweiht. Ein Kunstwerk strahlte schöner als das andere. Am Pavillon sammelten sich zu Beginn der Veranstaltung alle Interessierten und lauschten den warmen Worten durch Bezirkbürgermeister Rücker und Beigeordneten Herrn Arno Minas, die einerseits das Projekt in den Gesamtprozess einordneten, andererseits die Kunstwerke und alle Mitwirkende würdigten. Herr Dieter Bieler-Giesen, der das Projekt von städtischer Seite betreute, präsentierte im weiteren Verlauf die Ergebnisse mit Danksagung an die beteiligten Künstler*innen. Im Anschluss an den offiziellen Part wurde dann fröhlich drauf losspaziert, an den neu entstanden Wandbilder halt gemacht und sich rege über die neu geschaffene Street Art Galerie in Oberbarmen ausgetauscht. Mit dem Kunstprojekt ist etwas schönes an diesem Ort entstanden, was in den nächsten Jahren noch weiterentwickelt werden wird. Also schauen Sie immer wieder mal an der Galerie vorbei.

Letzte Verfügungsfondsbeiratssitzung im Haus für Alle

Am 23.11. tagte für dieses Jahr, aber auch zum letzten Mal für die aktuelle Förderphase der Beirat des Verfügungsrats. Auf städtischer Seite waren Ressortleiter Rüdiger Bleck, stellvertretend für Beigeordneten Arno Minas, und unser komissarischer Koordinator Dieter Bieler-Giesen zu Gast. Neben einem Sachstandsbericht zu den laufenden Verfügungsfonds-projekten durch Herr Bieler-Giesen ging es schwerpunktmäßig, um die Frage, wie es mit dem Verfügungsfondsbeirat weitergeht und welche Schwerpunktthemen sich in Anlehung an das ISEK für die neue Förderphase ab 2024 eignen würden. Darüber werden wir Sie auf dem Laufenden halten und natürlich auch darüber informieren, ab wann wieder neue Anträge für den Verfügungsfonds gestellt werden können.

SkF sucht Lego-Steine

Angesichts des Kriegs und der Flucht aus der Heimat möchten der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) und die Flüchtlingsinitiative KOMM der Ev. Kirchengemeinde Heckinghausen mit den Schutzsuchenden aus der Ukraine in einer Flüchtlingsunterkunft in Wuppertal ein Zeichen setzen und für die Weihnachtszeit gemeinsam ein „Zuhause“ bauen. Die geplante Lego-Stadt soll im hellen Licht leuchten und Frieden und Freundschaft ausstrahlen. Für die Umsetzung werden Lego-Steine, -Straßen, -Fahrzeugen, -Pflanzen und -Menschen sowie Batterie-Lichterketten benötigt. Wer sich an dem Projekt in Form einer Spende beteiligen oder gerne mitbauen möchte, ist herzlich willkommen und kann sich dazu beim SkF melden: gwa@skf-bergischland.de oder 0202-642663.

Das war´s für Heute. Einen schönen ersten Advent!

AlbanianArabicBulgarianCroatianEnglishFrenchGermanGreekItalianKurdish (Kurmanji)RomanianRussianSerbianTurkish