„Waschtag“ trifft Stadtteilfest

Am 30. Mai steht das 37. Wichlinghauser Stadtteilfest unter dem Motto „Der Große Waschtag“

Waschtag

Nasse Betttücher flattern im Wind, Waschzubehör stehen an der Straße, und lange Wäscheleinen sind quer über Höfe hinweg gespannt… „Der Große Waschtag“ wird gefeiert. In der Eylauer Straße wird ein Waschfest wie anno dazumal initiiert. Es wird gewaschen, gewrungen, gestampft, Lieder gesungen und Geschichten erzählt. Um 11.00 Uhr geht es los!

In Zusammenarbeit mit Schülern und Lehrern der Liegnitzer Straße, Erzieherinnen und Kindern des Kindergartens Baumhaus gibt es Spannendes, Lustiges und Wissenswertes rund um das Thema „Waschen früher und heute“. Die Aktion wird möglich gemacht durch viel ehrenamtliches Engagement und die Bewilligung von Fördergeldern aus dem Verfügungsfonds des Programms „Soziale Stadt“.

Darüber hinaus gibt es natürlich das gewohnt umfangreiche Angebot für Klein und Groß: eine Kindereisenbahn, die Hüpfburg, das Schnurrad, der Kinderflohmarkt und vieles mehr. Natürlich sind wieder viele Aufführungen von Schulen und Kindergärten zu bewundern.

Mit dabei sind Wichlinghauser vieler Nationalitäten, Kirchengemeinden, Schulen, Kindergärten, Künstler und Organisationen.

Der private und nicht kommerzielle Flohmarkt lädt zur „Schatzsuche“ und Schnäppchenjagd ein.

Kulinarisch gibt es ein umfangreiches multikulturelles Angebot. Für Leib und Seele ist also gesorgt.

Wir werden gemeinsam waschen und feiern!

Text: Nordstädter Bürgerverein Barmen e.V.
Foto: GGS Liegnitzer Straße