Kategorien
Nutzung Ostbote

Ostbote 22#16

BOB / Bürgermeister / Berliner Platz

Hier finden Sie, liebe Nachbar*innen, unseren Newsletter aus Oberbarmen und Wichlinghausen. Wenn Sie etwas ankündigen oder dem Stadtteil etwas mitteilen möchten, melden Sie sich einfach.

Dieses Mal mit dabei:

Eröffnung BOB CAMPUS, Kultur-Tandem, Netzwerk Integration, Pumptrackrennen, Tag des Guten Lebens, Stadtteilkonferenz, Stromkästen, Sozialer Zusammenhalt, Berliner Platz, Bezirksvertretung, Oberbürgermeister, Wichlinghausen macht Musik, Lichter- und Familienfest am Görli.

Keine Lust zu lesen? Hier können Sie sich den Newsletter auch vorlesen lassen. Viel Spaß dabei!:

BOB CAMPUS Einweihung

Sie müssen diesen Newsletter/Podcast schnell lesen/hören, denn schon ganz bald findet die Eröffnung des BOB CAMPUS statt. Da dürfen Sie nicht fehlen. Nach dem offiziellen Teil am Freitag ab 15:00 Uhr, beim die Kapazitätsgrenze erreicht ist, wird ab 16:30 Uhr und Samstag ab 11 Uhr der CAMPUS für die gesamte Nachbarschaft geöffnet. Auf bob-campus.de erfahren Sie alles zu diesem gemeinwohlorientierten Projekt mit Initialkapital-Prinzip.

Kultur-Tandem

Abends, wenn Sie sich vollends über den BOB-CAMPUS informiert haben, können Sie den Abend am besten in der Färberei ausklingen lassen. Hier wartet sowohl am Freitag als auch am Samstag ab 19:30 Uhr das Kultur-Tandem bestehend aus Künstler*innen mit und ohne Beeinträchtigung auf Sie. Tickets gibt´s bei Wuppertal-live.de

Netzwerk Integration trifft sich am 23.08.

Am Dienstag den 23.08. trifft sich das Netzwerk Integration ab 18:00 Uhr in der Lenonardstraße 18. Hier befinden sich die Räumlichkeiten des Kulturvereins Minhaj-ul-Quran. Es geht unter anderem um das anstehende Familienfest am 03.09. am Reppkotten. Falls Sie Interesse haben mitzuplanen oder mitzufeiern, kommen Sie vorbei oder melden Sie sich bei uns.

Rennen auf der Pumptrack

Die Pumptrackanlage zwischen Nordbahntrasse und Spielplatz Windhukstraße wird schon intensiv genutzt und hat sich zu einem Magneten für Scooter- und BMXfahrer*innen entwickelt. Am 27.08. wird Sie jetzt auch offiziell und für alle eingeweiht. Dazu gibt es den ganzen Tag über (9-17 Uhr) ein Rennen in verschieden Altersklassen. Melden Sie sich dazu unter dem hier angegebenen Link an oder direkt in der Wicked Woods an. Um 12 Uhr gibt es den offiziellen Teil. Das Rennen wird von der Skatehalle Wicked Woods zusammen mit dem Verein Streetgrown e.V. organisiert. Wenn Sie nicht wissen was eine Pumptrack ist, fahren Sie am Besten mit diesem Instagram-Reel über die Anlage und machen Sie sich ein Bild. Mehr Hintergründe zur Pumptrack erfahren Sie hier.

Gutes Leben am 01.09. / 07.09.

Das Gute Leben können wir in den nächsten Wochen gleich doppelt finden. Bei der Glücklichen Stunde werden Eindrücke von Menschen aus dem Stadtteil, die durch die mobile Oase angesprochen wurden, bei einer offenen Lesebühne sichtbar. Die Glückliche Stunde startet am 01.09. ab 17 Uhr auf dem Peter-Hansen-Platz. Am 07.09. von 18-21 Uhr gibt es die ersten Ergebnisse von den bisher stattgefundenen Workshops mit Jugendlichen, Studierenden und Erwachsenen zu entdecken. Mehr dazu gibt es hier.

Stadtteilkonferenz am 06.09.

Wir laden Sie herzlich zur Stadtteilkonferenz am 06.09. ab 15:30 Uhr im Stadtteilzentrum Langerfeld (Forum, Heinrich-Böll-Straße 240) ein. Es wird wie gewohnt einen Markt der Möglichkeiten geben, auf dem Sie Ihre Projekte für den Stadtteil vorstellen und sich austauschen können. Wenn Sie so ein Projekt an einem Stand präsentieren wollen, melden Sie sich unter lmeier@vierzwozwo.de (bei Lukas Meier) vom Quarierbüro.

Stromkästen-Kunst an der Hilgershöhe

Auf dem Weg zur Stromkasten-Vielfalt macht die Hilgershöhe derzeit große Schritte. Nicht mehr nur weiß und grau, sondern bunt wie der Stadtteil. Stetig werden neue in Workshops erarbeitete Motive an Stromkästen im Langerfelder Quartier gesprüht. Es handelt sich hierbei um ein Projekt des Langerfelder Bürgervereins, das durch den Verfügungsfonds im Sozialen Zusammenhalt finanziert wird. Wenn Sie mehr Informationen und Eindrücke von den Stromkästen sehen wollen klicken Sie hier.

Neues aus der Städtebauförderung

In der Sitzung der Bezirksvertreung Oberbarmen am 16.08. berichtete Dieter Bieler-Giesen von der Stadt Wuppertal von der aktuellen Bewerbung der Stadt Wuppertal auf eine neue Förderphase im Programm Sozialer Zusammenhalt. So sei man bei der Stadt sehr optimistisch, dass man mit dem eingereichten Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) beim Land den Zuschlag für einen neuen Förderabschnitt bekommt. Zudem sei eine Finanzierung des Quartierbüros (das sind wir) bis Mitte nächsten Jahres aus der aktuellen Förderung sichergestellt.

Berliner Platz

In der Sitzung der Bezirksvertretung berichtete Dieter Bieler-Giesen ebenfalls zum Berliner Platz und zur Street Art Galerie. So ist der Grünstreifen schon fast fertig, für die Beleuchtung läuft die Ausschreibung, der Bürgersteig wird ca. 1,70-1,80 Meter breit, und die Street Art Galerie, für die es bereits einige interessierte Künstler*innen gibt, soll am 05.11. eingeweiht werden. Die Ferrnwärmeleitung kann jedoch nicht künstlerisch gestaltet werden, da der technische Aufwand und damit die Kosten zu hoch sind.

Ansonsten in der Bezirksvertretung

Unter anderem wurde in der Sitzung der Bezirksvertretung noch darüber abgestimmt, dass die Firma Flixbus/Flixtrain für den Busreiseverkehr an der Berliner Straße einen überdachten Wartebereich aufstellen darf. Alle Informationen zur Sitzung der Bezirksvertretung finden Sie unter diesem Link im Rats Informations System der Stadt Wuppertal.

OB in OB

Am 17.08. gab es das nächste stadtteilpolitische Highlight in Oberbarmen. So war Oberbürgermeister Uwe Schneidewind (ebenfalls in der Färberei) zu Gast im Bürgerforum Oberbarmen und war an Eindrücken und Perspektiven aus dem Stadtteil interessiert. Zur Sprache kamen aktuelle Themen, wie erhöhte Gas und Strompreise, deren Auswirkungen auf die Menschen im Stadtteil sowie die Tags zuvor von der Polizei durchgeführte Razzia auf der Berliner Straße. Nachdem das Zeitfenster des Oberbürgermeister ausgereizt war, sammelten die Anwesenden weitere Themen und Handlungsfelder, die an das Stadtoberhaupt weitergegeben werden sollen.

„Wichlinghausen macht Musik“

Am 24.09. findet von 15-18 Uhr auf dem Wichlinghauser Markt ein Musikfest statt. Es wird vom Bürgerverein „Wir in Wichlinghausen“ organisiert und durchgeführt und wird unter dem Motto „Wichlinghausen macht Musik“ stehen. Es werden sowohl Wichlinghauser*innen als auch Wuppertaler*innen auf der Bühne stehen und die Zuhörenden berühren. Zudem wird Heiko Schnickmann einen Vortrag über Wichlinghausen als Harmoniumsviertel beitragen und als Akt der Gemeinschaft ist ein Rudelsingen geplant, bei dem alle auch die eigene Stimme erklingen lassen können. Das muss dann ja hervorragend kingen.

Lichter- und Familienfest am „Görli“

Am 01.10. wird ein kleines Lichter- und Familienfest am Görlitzer Platz stattfinden. Hauptverantwortlich hierfür zeigt sich Rolf Schremp, seines Zeichens Spielplatzpate und engagierter Bürger. Wenn Sie selbst ein paar Einladungen weitergeben wollen, so finden Sie diese hier zum Download.

Das war´s für heute bis in 2 Wochen.

Ihr Vierzwozwo Quartierbüro.

AlbanianArabicBulgarianCroatianEnglishFrenchGermanGreekItalianKurdish (Kurmanji)RomanianRussianSerbianTurkish